Test: Tee- und Kaffeebereiter für unterwegs

Discover

Kaffee Kaffeebereiter Reise

Ich reise sehr gerne, möchte aber trotzdem Kaffee und Tee konsumieren, welcher genießbar ist und nicht zuviel kostet. Die Lösung könnte ein Tee- und Kaffeebereiter für unterwegs sein, diesen gibt es z.B. von:

  • Den Kaffeebereiter „Travel Press“ mit extra Trinkaufsatz von Bodum aus Plastik für etwa 15€ oder aus Edelstahl für etwa 29€ finden Sie hier oder hier.
  • Den Kaffee- oder Teebereiter „To go“ aus Plastik von Tchibo für 6,99€ finden Sie hier.

Beide funktionieren nach demselben System, sie sind Pressstempelkannen (French Press), und haben eine Füllmenge von jeweils 350 ml.

Die French Press

Sie wurde um 1850 in Frankreich erfunden, aber erst 1929 durch den Italiener Attilio Calimani patentiert.

Mit einer French Press (Pressstempelkanne) kann man schnell und einfach Kaffee aufbrühen: Das Kaffeepulver wird in das Gefäß gegeben und mit heißem Wasser übergoßen, nach einer Ziehdauer von 3-5 Minuten wird der Siebstempel nach unten gedrückt und der Kaffeesatz vom Kaffee getrennt.

Zu den Vorteilen einer French Press zählt neben der einfachen Zubereitung  auch der bessere Geschmack des Kaffees: Durch die direkte und längere Kontaktzeit des Kaffeepulvers mit dem Wasser erhält der Kaffee ein kräftigeres und vollmundiges Aroma, welches nicht mit dem Papierfilter entsorgt, sondern genossen werden kann.

img_0712

Der erste Eindruck

img_0614

img_0057img_0024img_0026img_0034img_0028img_0039

img_0055img_0056

Genießen Sie Ihr Getränk,

wo und wie Sie es lieben.