Mode-Tricks: Wie wirke ich schlanker oder größer?

Life Hack

Haben Sie sich auch schon oft gewünscht, dass Sie größer und schlanker wirken? Hier finden Sie Tipps und Tricks, welche Kleidung Ihnen hilft.

Minimalismus

Wie wirke ich schlanker?

Der Schnitt

  • Die Kleidung sollte keinesfalls zu eng geschnitten sein (z.B. Boyfriend Jeans, Palazzo-Hosen, High-Waist-Marlenehosen oder Boyfriend-Blazer). Ausnahme: Falls Sie nur eine große Oberweite, aber schmale Beine haben, betonen Sie Ihre Beine mit schmalen Schnitten.
  • Die Kleidung sollte nicht zu kurz sein. Oberteile, Jacken und Blazer sollten etwas länger sein und nicht in die Hose gesteckt werden. Hosen sollten einen hohen Bund haben und Röcke unterhalb dem Knie enden, so kaschieren Sie Bauch und Schenkel und Sie strecken Ihre Figur gleichzeitig. Sinnvoll sind natürlich auch Wickel- und Empirekleider.
  • Sie sollte nicht auftragen. Verzichten Sie möglichst auf Gürtel oder wählen Sie schmale, zur Hose farblich passende. Auch eine große Oberweite ist wunderbar, betonen Sie diese, aber tragen Sie mit Ihren Oberteilen nicht noch mehr auf: Rüschen, Volants und große Revers sollten tabu sein. Bevorzugen Sie schlichte Oberteile. Einzige Ausnahme: Falls Sie wenig Oberweite, aber kräftige Schenkel haben, können z.B. Rüschen sinnvoll.
  • Sie sollte Ihren Körper optisch strecken (z.B. Oberteilen mit V-Ausschnitt oder hohen Schuhen).

Die Farben

  • Bevorzugen Sie dunklere Farben.
  • Die Kleidung sollte Ton in Ton sein. Falls Sie doch Blümchen, Streifen, Karos oder sonstige Muster tragen wollen, sollten Sie den Körperteil betonen, der schlank ist: Bei schlankem Oberkörper und kräftigen Schenkeln, kann man eine gemusterte Bluse tragen.
  • Sie können farbliche Akzente mit einem roten Lippenstift, einem Schal, großen und langen Ketten oder Ihren Schuhen setzen, welche die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und damit von Ihren Problemzonen ablenken. 
  • Sie sollte Ihren Körper optisch strecken (z.B. Oberteilen mit V-Ausschnitt oder hohen Schuhen).

Der Stoff

  • Niemals sollte Sie sich dicker erscheinen lassen. Westen, Jacken und Mäntel sollten nicht dicker sein als notwendig. Bei Oberteilen ist ein leichter, fließender Stoff ideal.

Wie wirken meine Schultern schmaler?

Man kann andere Körperteile optisch verlängern.

  • Man kann den Oberkörper mit V-Ausschnitten strecken.
  • Sie können die Arme optisch verlängern oder betonen. Greifen Sie z.B. nie zu kurzen Ärmeln, sondern zu einer 3/4-Länge.

Man kann ablenken.

  • Betonen Sie schmale Armlenke mit Armreifen oder einer schönen Uhr.
  • Lenken Sie den Blick auf schöne Beine oder Schuhe.

Betonen Sie Ihre Schultern nicht.

  • Betonen Sie Ihre Schulter nicht. Meiden Sie z.B. U-Boot-Ausschnitte.
  • Wählen Sie bei ärmellosen Oberteilen keine schmalen Träger, sondern breite.

Wie wirken ich größer?

Man kann die Beine optisch verlängern.

  • Wählen Sie entweder sehr kurze oder lange Hosen, Röcke oder Kleider.
  • Sie können die Taille einige Zentimeter nach oben setzen, zum Beispiel mit Hosen oder Kleider mit hohem Bund oder kurzen Blazer bzw. Jacken. Achten Sie aber auf die Gesamtproportionen und wo Ihre Schokoladenseite bzw. Problemzone ist.
  • Bei den Schuhen sind hohe Absätze sinnvoll.
  • Auch Schuhe im Farbton Ihrer Hosen oder Ihrer Strumpfhose führen zu endlos langen Beinen.
  • Schuhe mit langer Spitze verlängern ebenfalls das Bein. Allerdings verlängern sie auch den Fuß, daher sollte man diesen Trick nur anwenden, falls man kleine Füße hat.

Man kann den Oberkörper optisch verlängern.

  • Sinnvoll sind 3/4-Ärmeln.
  • Auch V-Ausschnitte oder tiefere, schmale Reverskragen sollten Sie bevorzugen. Verzichten Sie auf Rundhalsausschnitte, große Kragen oder voluminöse Rüschen.
  • Lange Schals oder langen Ketten sind eine gute Wahl.
  • Tragen Sie lange Haare nicht offen, sondern stecken Sie sie hoch oder lassen Sie sich eine Kurzhaarfrisur schneiden.

Man sollte keine horizontale Unterbrechung schaffen.

  • Verzichten Sie auf starke Hell-Dunkel-Kontraste. Bevorzugen Sie Kleidung, welche unifarben oder derselben Farbfamilie bzw. einem gleichen Helligkeitswert (z.B. dunkelrosa und bordeaux; weiß, nude und beige; dunkelblau und schwarz; Pastelltöne) angehört.
  • Auch Strümpfe, Strumpfhosen und Schuhe sollten Ihre Silhouette nicht unterbrechen.
  • Verzichten Sie auf Gürtel oder wählen Sie schmale, unauffällige Gürtel in der Farbe der Hose.
  • Verzichten Sie bei Schuhen unbedingt auf Fesselriemchen, T-Straps oder andere Quer-Akzente.

Man sollte die Vertikale betonen.

  • Wählen Sie möglichst enge, gerade Schnitte. Ob dies für Sie vorteilhaft ist, ist selbstverständlich von Ihrer Figur abhängig.
  • Sie können zu vertikalen, dünnen Streifen greifen.
  • Auch einreihige Knopfleisten, Reißverschlüsse oder vertikale Nähte verlängern Sie optisch.
  • Wählen Sie zum Beispiel zu roten Schuhen einen roten Lippenstift oder einen roten Schal und eine rote Mütze, dies lässt den Blick vertikal an Ihnen entlang wandern und betont die Vertikale.

Man sollte Kleidung und Accessoires in der richtigen Größe wählen.

  • Wählen Sie keinesfalls zu große oder zu lange Kleidung. Maxikleider, Baggy Pants, Marlene- oder Haremshosen sind z.B. tabu. Bei Hosen sollte der Saum nicht auf den Schuhen aufliegen.
  • Wählen Sie keinesfalls Kleidung die Sie dicker macht, denn kleinere Menschen wirken schneller dick. Bevorzugen Sie dünne, fließende Stoffe. Vermeiden Sie Rüschen und Volants.
  • Der Schmuck sollte eher zierlich sein.
  • Die Handtasche sollte weder sehr klein noch sehr groß sein.
  • Die Schuhe sollten keine klobigen Absätze haben.

Ein wunderschönes Wochenende