Quiz: Der Tee und seine Geheimnisse

Quiz

Umgangssprachlich werden oft Getränke als „Tee“ bezeichnet, die mit Wasser aufgekochte oder aufgegossene Kräuter oder Früchte enthalten. Aber schwarzer und grüner Tee sowie alle anderen Teearten werden ausschließlich aus dem immergrünen Teestrauch (lat. Camellia sinensis) hergestellt. Die Kulturpflanze stammte ursprünglich aus dem Länderdreieck zwischen …
S) … Assam in Indien, dem Norden Birmas und dem Süden Chinas.
T) … dem Süden Äthiopiens, dem Norden Kenias und dem Südsudan.
F) … dem Westen Brasiliens, dem Süden Kolumbiens und dem Norden Chiles.

Wie kam der „Darjeeling-Tee“ zu seinem Namen?
E) Er wurde nach dem britischen Arzt benannt, der 1841 mit verschiedenen Teesorten experimentierte und als erster Darjeeling in seinem Privatgarten anbaute.
H) Das Anbaugebiet liegt in der Umgebung der Stadt Darjeeling im Himalaja.
A) Die Teepflanze wurde nach dem britischen Botaniker benannt, der sie im 18. Jahrhundert entdeckte.

Die Qualität des Tees ist abhängig vom Anbaugebiet, dem Zeitpunkt der Ernte sowie der Sorgfalt bei der Auswahl und Verarbeitung der Teeblätter. Die Lage des Anbaugebiets ist entscheidend, doch welche ist am besten?
O) Eine kühle Hochlandlage
E) Eine heiße Tieflandlage
A) Eine feuchte Tieflandlage

Neben schwarzem und grünen Tee gibt es vier weitere Teearten. Welche ist am wenigsten verarbeitet, da sie wie Heu geerntet und getrocknet wird?
A) Schwarzer Tee
T) Grüner Tee
R) Weißer Tee
Z) Gelber Tee
-) Oolong
L) Nachvergorener Tee

Die Herstellung von schwarzem Tee bedarf 4 Schritte, für grünen Tee benötigt man nur 3. Welcher Schritt ist für die Herstellung von grünem Tee nicht erforderlich?
I) In der ersten Phase („Withering“) werden die Teeblätter getrocknet.
E) In der zweiten Phase („Rolling“) werden die Blätter gerollt und gesiebt. Beim Aufrollen wird die Pflanzenzellstruktur aufgebrochen und ätherische Öle freigesetzt, hierdurch können sich die Inhaltsstoffe des Tees später im heißen Wasser lösen.
T) In der dritten Phase (früher fälschlich als „Fermentation“ bezeichnet) reagiert der beim Aufrollen austretende Zellsaft mit Sauerstoff (Oxidation). Nachdem die Höchsttemperatur von 29 °C erreicht wurde, wird der Vorgang sofort abgebrochen, da die Teeblätter sonst „verbrennen“ und ihr Aroma verlieren. Zur Beschleunigung der Oxiditation werden die Teeblätter bei hoher Luftfeuchtigkeit mit warmer Luft angeblasen. Dieser Phase ist entscheidend für den Geschmack des Tees. Sie diente früher auch dazu, die Haltbarkeit von Tee zu verbessern.
U) In der vierten Phase („Firing“) werden die Blätter bei großer Hitze getrocknet.

Es gibt zahlreiche aromatisierte Tees, z.B. Jasmin- oder Rosentee. Vor der letzten Phase des Herstellungsprozesses können die Blätter mit ätherischen Ölen oder anderen Aromastoffen behandelt werden. Beim „Earl Grey-Tee“ greift man dabei zu …
B) … dem Öl der Bergamotte
M) … dem Öl der Orange
N) … dem Öl der Limette

1662 wurde der Tee durch die Begründerin der englischen Teekultur Katharina von Braganza am englischen Hof eingeführt. In Europa bevorzugt man seit dieser Zeit schwarzen Tee. In Japan und China dagegen ist grüner Tee beliebter. Welche Vorzüge hat grüner gegenüber schwarzem Tee?
E) Er enthält mehr Koffein.
R) Er ist vitaminreicher.

Die Engländer hatten mit der „British East India Company“ bis ins 19. Jahrhundert ein weitgehendes Monopol für den Handel mit Tee in Europa und Amerika. Aber wer hatte zuvor das Monopol und brachte zu Beginn des 17. Jahrhunderts als erster den Tee nach Europa?
C) Die Spanier
E) Die Niederländer
M) Die Italiener

Im Unabhängigkeitskrieg der USA gegen England wurden Schiffsladungen mit Tee der „British East India Company“ ins Meer geworfen wurden. Die Bürger Bostons waren wütend darüber, dass sie Steuern an England zahlen mussten, aber nicht im britischen Parlament vertreten waren. Wann fand die „Boston Tea Party“ statt?
A) 16. Dezember 1773
O) 4. Juli 1776
E) 14. Juli 1789

Bei der ostfriesischen Teezeremonie fällt das Wort „Kluntje“. Was bezeichnet es?
S) Den Sahnelöffel
N) Das Sahnewölkchen
D) Den großen weißen Kandis-Brocken
I) Den Kaffeeklatsch
O) Die Teetasse

 

Die Buchstaben ergeben das Lösungswort. Das Lösungswort ist der Titel dieses Videos. 

Tipp: Es ein Gebäck, welches traditionell gerne zur Tea Time genossen wird.

 

Viel Spaß beim Rätseln