Tipps Erfahrung

30 Zero Waste Alternativen

Discover

Ich bin oft entsetzt, wie viel Müll ich produziere. Wie kann ich umweltfreundlicher leben?

Verpackungsfreien Alternativen

Die Küche

Man kann auf Kaffeepads verzichten. Eine French Press aus Glas (z.B. von Bodum) sieht nicht nur schön aus und brüht geschmacklich besseren Kaffee auf, sie spart auch Geld und Müll. Man benötigt nur Kaffeepulver und Wasser.

Man kann verpackungsfreie Vorratsdosen aus Glas (z.B. von Ikea) kaufen.

Man kann auf Teebeutel verzichten und ein Tee-Ei aus Edelstahl oder eine French-Press aus Glas verwenden.

Zero Waste Alternative Kueche

Auf Papierservietten kann man verzichten und ein waschbares Set aus Tischläufer und Stoffserviette kaufen (z.B. von Depot).

Man kann auf eine Waage und einen Messbecher aus Plastik verzichten und mit einem verpackungsfreien Küchenmaß aus Edelstahl (z.B. von Ikea) die Zutaten abmessen.

Man kann Kräuter selbst ziehen.

Man kann Süßigkeiten selbstherstellen.

Man kann selbst kochen und backen, anstatt Fast-Food oder Fertig-Pizza zu kaufen.

Auf Plastikflaschen kann man verzichten und Wasser trinken.

Das Wohnzimmer

Man kann auf Schnittblumen verzichten und eine Topfpflanze kaufen.

Medien kann man leihen, gebraucht kaufen oder die digitale Alternative verwenden.

Das Bad

Man kann einen Kamm aus Holz (z.B. von Body Shop) ohne Verpackung kaufen.

Erfahrung Test Selbstversuch Wie

Man kann auf Flüssigseifen und Duschgel mit Plastikverpackung verzichten und Seife (fast) verpackungsfrei im Basic Bio-Supermarkt kaufen.

Platzsparend Packen Reisen Fliegen nur Handgepaeck Bordgepaeck

Man kann waschbare Pads oder einen Waschlappen zum Abschminken verwenden.

Zero Waste Rasierer

Einwegrasierer aus Plastik sind umweltschädlich, ein Epilierer mit Rasierkopf (z.B. von Braun) hält viele Jahre. Rasierschaum ist überflüssig.

Zero Waste Bad

Auf Plastik im Bad kann man verzichten und verpackungsfreie Behälter aus Glas (z.B. von Ikea) verwenden.

Man kann auf Zahnpasta verzichten  und Zahnpasta-Tabletten im verpackungsfreien Supermarkt kaufen. Achten Sie aber auf den Preis und auf die Bestandteile.

Im Büro

Man kann auf Plastikbeutel verzichten und eine Lunchbox aus Edelstahl verwenden.

Zero Waste Alternative Buero

Man kann auf Plastikflaschen verzichten und eine Flasche eine Glas wiederverwenden.

Edelstahl Plastik unterwegs

Man kann auf Plastikbesteck verzichten und ein wiederverwendbares Besteck aus Edelstahl mitnehmen.

Es gibt verpackungsfreie Magnete aus Holz.

Anspitzer kann man verpackungs- und plastikfrei kaufen.

Die Geschenke 

Gebastelte, genähte oder selbstgekochte Geschenke sind persönlicher.

Auf Geschenkpapier kann man verzichten und Geschenke in Stoffreste verpacken.

Der Einkauf 

Man kann eine Einkaufstasche aus Stoff kaufen oder selbst nähen.

Man kann auf Organizer, Taschenrechner, Einkauf- und Notizzettel verzichten und sein Smartphone verwenden.

Alternativen Erfahrung Tipps

Man kann Milch, Joghurt und Sahne in Pfandbehälter kaufen.

Man kann Obst, welches in seiner eigenen „Verpackung“ wächst, ohne Plastikverpackung kaufen.

Eier kann man lose kaufen und in einer mitgebrachten Behälter transportieren.

Man kann in einem verpackungsfreien Supermarkt einkaufen. Im Vergleich zu Basic und Alnatura ist er allerdings sehr teuer.

Der Haushalt

Man kann mit bewährten Hausmittel (z.B. Essig oder Zitrone) putzen.

Zero Waste Alternative Bad

Man kann auf Küchenrollen und Einweg verzichten: Es gibt waschbare Spül- und Putztücher.

Wer keinen Teppich hat, kann auf einen Staubsauger verzichten und mit einem Bodenwischer mit waschbaren Staub- und Wischtüchern putzen.

Im Urlaub 

Man kann auf Plastikbeutel für dreckige Wäsche verzichten und waschbare Säckchen (z.B. von DM) verwenden. 

Reisen mit Handgepaeck Bordgepaeck Tipps Tricks Life Hack

Auf Vakuumbeutel kann man verzichten und waschbare Taschen verwenden.

Man kann auf ein Gepäckschloss aus Plastik verzichten, es gibt auch Schlösser aus Edelstahl.

Minimalismus Minimalist Refuse ablehnen

Man kann auf Proben verzichten. 

Weitere Tipps: Pastikfreie Alternativen

Eine Einrichtung ohne Plastik ist nicht nur umweltfreundlicher, sondern sieht auch schöner aus. Denken Sie beim hierbei auch an die kleinen Dinge.

 

Taschentücher gibt es ohne Plastikverpackung (z.B. von DM). Es gibt auch waschbare Taschentücher aus Stoff.

Abraten würde ich von:

  • Zahnbürsten aus Bambus: Sie sind überteuert und sind kein Zero Waste: Sie vermeiden keinen Müll, sondern nur Plastik. Außerdem gibt es weder Bürsten mit unterschiedlicher Härte noch Borsten.
  • Seife für die Haare: Meine Haare sahen ungepflegt aus.
  • Menstruationstassen und natürlicher Verhütung: Die Erfindung von Tampon und Pille war ein Segen.

Tipps für Sparfüchse

Der verpackungsfreie Supermarkt bietet oft überteuerte Produkte an. Alternativen sind z.B.:

  • Vorratsdosen, Kleiderbügel, Nudelholz, Kochlöffel, Töpfe, Seiher und Schüssel bei Ikea
  • Spülbürsten und Wäscheklammern aus Holz bei DM