Life Hacks und Hausmittel: Schönheit

Life Hack

Welche Life Hacks und Hausmittel gibt es, um meinen Alltag zu vereinfachen und mich zu verschönern?

Sie können sich schonend und schnell abschminken: Verwenden Sie ein in Olivenöl getauchtes Wattestäbchen.

Sie haben keinen Spezialanspitzer? Sie können einen normalen Anspitzer verwenden. Alternativ können Sie ein Messer nehmen und den Kajal hiermit schärfen. Diese Methode hat den Vorteil, dass der Kajal seltener abbricht. 

Gegen geschwollene Augen hilft es, schwarzen Tee oder Kamillentee zu kochen und zwei lauwarme Teebeutel auf die Augen zu legen.

Ein Klassiker gegen Augenringe sind auf die Augenlider gelegte Gurkenscheiben.

Sie haben widerspenstige Augenbrauen? Sprühen Sie Haarspray auf einen Augenbrauenkamm und bürsten Sie sofort die Härchen in Form. Alternativ kann man auch den Labello zweckentfremden.

Anstatt eines Augenbrauenkamms können Sie notfalls eine neue Zahnbürste verwenden.

Badebomben kann man selbst herstellen.

Bürsten und Kämme können Sie mit Haarshampoo reinigen.

Für eine Feuchtigkeitsmaske  kann man Quark mit Honig verwenden. Bei Mischhaut  sollten Sie Magerquark verwenden, bei trockener Haut Sahnequark.

 

Natürlich blonde Haare werden heller, wenn man sie mit sehr gut durchgezogenem Kamillentee begießt, den Tee etwa 30 Minuten unter einem zu einem Turban gebundenen Handtuch wirken läßt und ihn dann ausspült. Sehr gut wirkt auch Anti-Schuppen-Shampoo, allerdings rauht es den Haarschaft auf. Auch Zitronensaft schadet dem Haar.

Ihr Haar glänzt wunderbar, wenn Sie in die Spitzen Olivenöl geben.

Einen professionellen Haarschnitt erhalten Sie nur beim Friseur. Im Notfall kann man lange, gerade Haare ohne Stufen im nassen Zustand mit einer Haarschere selbst schneiden. 

Gegen trockene Haut hilft Olivenöl: Legen Sie ein mit Olivenöl getränktes Baumwolltuch für etwa 30 Minuten auf das Gesicht.

Alternativ kann man auch ein bis zwei Liter Milch dem Badewasser zugeben. Falls Sie noch eine Tasse Speiseöl hinzugeben, wird die Wirkung noch verstärkt.

Die Farbe des Kajal kann man intensivieren, wenn man den Kajal für wenige Sekunden über eine Flamme hält.

Einen passenden Lipgloss kann man aus Vaseline und losem Lidschatten mixen.

Gegen trockne Lippen hilft Honig.

Lippenstift hält länger, wenn man nach dem Auftragen ein dünnes Kosmetiktuch  auf die Lippen presst und einen Pinsel mit transparentem, losem Puder auf die Lippen tupft.

Wozu man einen Löffel verwenden kann, sehen Sie bei youtube:

Eingetrocknete Mascara kann man retten, wenn man sie in ein Glas mit heißem Wasser stellt.

Nägel kann man mit Wasser und Gebissreiniger, Zitronensaft oder Essig aufhellen. 

Soll der Nagellack zum Lidschatten passen, vermischen Sie etwas Lidschatten mit durchsichtigem Nagellack.

Ein Fingernagel wirkt schmäler, wenn Sie nicht den ganzen Nagel lackieren, sondern links und rechts am Rand eine kleine Lücke lassen.

Nagellack trocknet schneller, wenn man die Nägel kurz antrocknen lässt und sie dann in kaltes Wasser taucht. 

Falls beim Lackieren etwas Lack auf der Haut neben dem Nagel landet, kann man den Fehler mit einem Q-Tip und etwas Nagellackentferner entfernen.

Bei eingetrocknetem Nagellack hilft es, ihn in heißes Wasser zu stellen.

Bei zähem Nagellack hilft es, einen Tropfen Nagellackentferner in das Fläschchen zu geben und es zu schütteln.

Das Parfum hält länger, wenn man zuvor Vaseline aufträgt oder das Parfum auf kühle Körperstellen (z.B. Ohrläppchen oder Kniekehlen) sprüht. In den Haaren halten sich Gerüche besonders lange, man kann daher auch ein Haarparfum verwenden.

img_1157

Die warmen Pulstellen (z.B. hinter dem Ohr, Handgelenke, Nacken und Dekolleté) dagegen intensivieren den Duft. 

Ein Peeling kann man selbst herstellen: Mischen Sie einen Teelöffel Haushaltszucker, einen Esslöffel Olivenöl und einem Teelöffel Honig, bis eine feste Masse entsteht. Der Zucker sollte sich allerdings nicht auflösen. Falls man ein gröberes Peeling (z.B. für die Ellenbogen oder die Fußsohlen)  wünscht, kann man grobes Meersalz  mit etwas Olivenöl mischen.

Falls der Rasierschaum leer ist, kann man auch Conditioner verwenden.

Wenn man die Rundbürste vor Gebrauch mit dem Fön vorwärmt, verbessert man die Wirkung.

Babywischtücher sind ideal, um unterwegs Schweiß und Geruch unter den Achseln zu entfernen.

Wellen in den Haaren erhält man schnell, wenn man die Haare zu einem Zopf flechtet, mit einem Glätteisen bearbeitet und den Zopf wieder öffnet.

Die Wimpern erscheinen voluminöser,  falls man eine Schicht Mascara aufträgt, mit einem kleinen Pinsel loses Puder auf den Wimpern verteilt und eine zweite Schicht Mascara aufträgt.

Die Wimpernzange wirkt besser, wenn man sie zuvor mit dem Fön anwärmt. 

Wenn Sie mit der Innenseite einer Bananenschale über Ihre Zähne reiben, werden diese heller. Die meisten anderen Hausmittel schaden dagegen Ihren Zähnen.

Sinnvoll für die Vorbeugung gegen Karies ist das Ölziehen. Nehmen Sie hierzu etwas Olivenöl in den Mund und bewegen Sie die Flüßigkeit mehrere Minuten im Mund hin und her.

Hausmittel Beauty Zaehne

Mode-Tricks: Wie wirke ich schlanker oder größer?

Life Hack

Haben Sie sich auch schon oft gewünscht, dass Sie größer und schlanker wirken? Hier finden Sie Tipps und Tricks, welche Kleidung Ihnen hilft.

Minimalismus

Wie wirke ich schlanker?

Der Schnitt

  • Die Kleidung sollte keinesfalls zu eng geschnitten sein (z.B. Boyfriend Jeans, Palazzo-Hosen, High-Waist-Marlenehosen oder Boyfriend-Blazer). Ausnahme: Falls Sie nur eine große Oberweite, aber schmale Beine haben, betonen Sie Ihre Beine mit schmalen Schnitten.
  • Die Kleidung sollte nicht zu kurz sein. Oberteile, Jacken und Blazer sollten etwas länger sein und nicht in die Hose gesteckt werden. Hosen sollten einen hohen Bund haben und Röcke unterhalb dem Knie enden, so kaschieren Sie Bauch und Schenkel und Sie strecken Ihre Figur gleichzeitig. Sinnvoll sind natürlich auch Wickel- und Empirekleider.
  • Sie sollte nicht auftragen. Verzichten Sie möglichst auf Gürtel oder wählen Sie schmale, zur Hose farblich passende. Auch eine große Oberweite ist wunderbar, betonen Sie diese, aber tragen Sie mit Ihren Oberteilen nicht noch mehr auf: Rüschen, Volants und große Revers sollten tabu sein. Bevorzugen Sie schlichte Oberteile. Einzige Ausnahme: Falls Sie wenig Oberweite, aber kräftige Schenkel haben, können z.B. Rüschen sinnvoll.
  • Sie sollte Ihren Körper optisch strecken (z.B. Oberteilen mit V-Ausschnitt oder hohen Schuhen).

Die Farben

  • Bevorzugen Sie dunklere Farben.
  • Die Kleidung sollte Ton in Ton sein. Falls Sie doch Blümchen, Streifen, Karos oder sonstige Muster tragen wollen, sollten Sie den Körperteil betonen, der schlank ist: Bei schlankem Oberkörper und kräftigen Schenkeln, kann man eine gemusterte Bluse tragen.
  • Sie können farbliche Akzente mit einem roten Lippenstift, einem Schal, großen und langen Ketten oder Ihren Schuhen setzen, welche die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und damit von Ihren Problemzonen ablenken. 
  • Sie sollte Ihren Körper optisch strecken (z.B. Oberteilen mit V-Ausschnitt oder hohen Schuhen).

Der Stoff

  • Niemals sollte Sie sich dicker erscheinen lassen. Westen, Jacken und Mäntel sollten nicht dicker sein als notwendig. Bei Oberteilen ist ein leichter, fließender Stoff ideal.

Wie wirken meine Schultern schmaler?

Man kann andere Körperteile optisch verlängern.

  • Man kann den Oberkörper mit V-Ausschnitten strecken.
  • Sie können die Arme optisch verlängern oder betonen. Greifen Sie z.B. nie zu kurzen Ärmeln, sondern zu einer 3/4-Länge.

Man kann ablenken.

  • Betonen Sie schmale Armlenke mit Armreifen oder einer schönen Uhr.
  • Lenken Sie den Blick auf schöne Beine oder Schuhe.

Betonen Sie Ihre Schultern nicht.

  • Betonen Sie Ihre Schulter nicht. Meiden Sie z.B. U-Boot-Ausschnitte.
  • Wählen Sie bei ärmellosen Oberteilen keine schmalen Träger, sondern breite.

Wie wirken ich größer?

Man kann die Beine optisch verlängern.

  • Wählen Sie entweder sehr kurze oder lange Hosen, Röcke oder Kleider.
  • Sie können die Taille einige Zentimeter nach oben setzen, zum Beispiel mit Hosen oder Kleider mit hohem Bund oder kurzen Blazer bzw. Jacken. Achten Sie aber auf die Gesamtproportionen und wo Ihre Schokoladenseite bzw. Problemzone ist.
  • Bei den Schuhen sind hohe Absätze sinnvoll.
  • Auch Schuhe im Farbton Ihrer Hosen oder Ihrer Strumpfhose führen zu endlos langen Beinen.
  • Schuhe mit langer Spitze verlängern ebenfalls das Bein. Allerdings verlängern sie auch den Fuß, daher sollte man diesen Trick nur anwenden, falls man kleine Füße hat.

Man kann den Oberkörper optisch verlängern.

  • Sinnvoll sind 3/4-Ärmeln.
  • Auch V-Ausschnitte oder tiefere, schmale Reverskragen sollten Sie bevorzugen. Verzichten Sie auf Rundhalsausschnitte, große Kragen oder voluminöse Rüschen.
  • Lange Schals oder langen Ketten sind eine gute Wahl.
  • Tragen Sie lange Haare nicht offen, sondern stecken Sie sie hoch oder lassen Sie sich eine Kurzhaarfrisur schneiden.

Man sollte keine horizontale Unterbrechung schaffen.

  • Verzichten Sie auf starke Hell-Dunkel-Kontraste. Bevorzugen Sie Kleidung, welche unifarben oder derselben Farbfamilie bzw. einem gleichen Helligkeitswert (z.B. dunkelrosa und bordeaux; weiß, nude und beige; dunkelblau und schwarz; Pastelltöne) angehört.
  • Auch Strümpfe, Strumpfhosen und Schuhe sollten Ihre Silhouette nicht unterbrechen.
  • Verzichten Sie auf Gürtel oder wählen Sie schmale, unauffällige Gürtel in der Farbe der Hose.
  • Verzichten Sie bei Schuhen unbedingt auf Fesselriemchen, T-Straps oder andere Quer-Akzente.

Man sollte die Vertikale betonen.

  • Wählen Sie möglichst enge, gerade Schnitte. Ob dies für Sie vorteilhaft ist, ist selbstverständlich von Ihrer Figur abhängig.
  • Sie können zu vertikalen, dünnen Streifen greifen.
  • Auch einreihige Knopfleisten, Reißverschlüsse oder vertikale Nähte verlängern Sie optisch.
  • Wählen Sie zum Beispiel zu roten Schuhen einen roten Lippenstift oder einen roten Schal und eine rote Mütze, dies lässt den Blick vertikal an Ihnen entlang wandern und betont die Vertikale.

Man sollte Kleidung und Accessoires in der richtigen Größe wählen.

  • Wählen Sie keinesfalls zu große oder zu lange Kleidung. Maxikleider, Baggy Pants, Marlene- oder Haremshosen sind z.B. tabu. Bei Hosen sollte der Saum nicht auf den Schuhen aufliegen.
  • Wählen Sie keinesfalls Kleidung die Sie dicker macht, denn kleinere Menschen wirken schneller dick. Bevorzugen Sie dünne, fließende Stoffe. Vermeiden Sie Rüschen und Volants.
  • Der Schmuck sollte eher zierlich sein.
  • Die Handtasche sollte weder sehr klein noch sehr groß sein.
  • Die Schuhe sollten keine klobigen Absätze haben.

Ein wunderschönes Wochenende

60 Hausmittel und Hacks: Die perfekte Hausfrau

Life Hack

Welche Hacks und Hausmittel gibt es, damit mein Haushalt ordentlicher und säuberer ist?

Ordnung

Geschenkpapier

Man kann es in einem Tütenspender an der Innenseite einer Schranktür befestigen. Erhältlich ist er (zum Beispiel) bei Ikea. Zur Ordnung von Geschenkbändern oder Wolle kann man einen alten Schuhkarton verwenden, in welchen man Löcher bohrt.

Nähkissen

Man benötigt kein Nähkissen. Für Näh-, Sicherheitsnadeln oder Büroklammern kann man auch einen Magneten verwenden.

Kabel

Kabelsalat ist gefährlich und ruiniert jede Einrichtung. Bluetooth-Geräte sind praktisch. Mehrfachsteckdosen kann man (zum Beispiel) in gekaufte Dosen stecken oder in alte Schuhkartons. 

Kleiderschrank

Alte Schränke haben oft wenig Schubladen und Fächer. Man kann eine Kommode oder ein Nachtschränkchen auf den Schrankboden stellen.  

Die Schubladen im Schrank lassen sich besser organisieren, falls Sie Trennstege, Einsätze oder Körbe verwenden. Beispiele von Ikea finden Sie hier oder hier. Alternativ kann man auch alte Eisdosen mit doppelseitigem Klebeband befestigen.

Schals, Ketten, Krawatten oder Gürtel kann man platzsparend aufhängen:

  • An die Schrankinnenwände kann man Haken, Hakenleisten oder Küchenwandaufbewahrungen schrauben.

Ausmisten mehr Platz Tricks

  • Man kann sie an einen einzigen Kleiderbügel hängen, an dessen Hosensteg mehrere Duschvorhangringe befestigt sind.
  • Alternativ gibt es im Angebot von Tchibo oder (zum Beispiel) bei Ikea spezielle Aufhänger.
  • Modeschmuck und Sonnenbrillen kann man außerhalb des Kleiderschrankes dekorativ auf Haken an einem Bilderrahmen aufhängen:

Die Kleidung kann man platzsparend aufbewahren:

  • Falls Sie einen kleinen Kleiderschrank haben, können Sie die nichtbenutzte Winter- oder Sommerkleidung im oberen oder hinteren Teil des Kleiderschranks oder in Koffern oder Kästen auf dem Schrank oder unter dem Bett verstauen.
  • Kleidung kann man platzsparend an Raumsparkleiderbügel aufhängen. Sie sind z.B. im Angebot bei Tchibo erhältlich. Einen Mehrfachkleiderbügel kann man kostenlos aus alten Dosenlaschen und normalen Kleiderbügeln selbst basteln. Hier finden Sie die Anleitung.
  • Mehrere Tops kann man platzsparend und ohne Rutschen der Bügel auf einen Gürtelkleiderbügel aufhängen. Erhältlich ist er z.B. im Angebot bei Tchibo.
  • Shirts, Tops und Shorts kann man falten und in eine Schublade legen. So bewahrt man den Überblick auf wenig Platz. Hier sehen Sie das Video auf youtube:

Schuhe kann man platzsparend (zum Beispiel) in einer Hängeaufbewahrung oder in Schuhkartons mit Foto aufbewahren. Außerhalb des Kleiderschrankes kann man High Heels platzsparend und dekorativ mit Holzleisten an der Wand aufhängen.

IMG_0346

Kopfhörer

Man kann ihn dekorativ und griffbereit auf einem Wandhaken in der Nähe des Schreibtischs aufbewahren.

Putzmittel

Falls man viele Putzmittel hat, kann man diese platzsparend, übersichtlich und griffbereit in einer Hängeaufbewahrung (z.B. von Ikea) für Schuhe aufhängen. Alternativ kann man auch einen Servierwagen (z.B. Raskog von Ikea) verwenden.

Spannbettlacken

Wie Sie Spannbettlaken ordentlich falten, sehen Sie in diesem Video auf youtube:

Tüten

Tüten, Backpapier, Aluminium- und Frischhaltefolie kann man sehr gut in einem Zeitschriftenhalter an der Innenseite der Küchenschranktüren aufbewahren. Für die Aufbewahrung von Kosmetikmüllbeutel eignet sich ein leerer Kosmetiktuchspender.

DIY Tütenspender wiederverwenden

Putzen

Verbeugend gegen verstopfte Abflüsse im Bad hilft es, regelmäßig noch heißes Kartoffelwasser hineinzuschütten.

Ablagerungen in der Badewanne kann man mit Essig oder Zitronensaft entfernen.

Den Backofen kann man schnell reinigen: Man füllt eine backofengeignete Schale oder ein Backblech etwa zur Hälfte mit Zitronensaft und etwas Wasser. Erhitzen Sie Ihren Backofen auf circa 120 Grad. Nachdem das Zitronenwasser verdunstet ist, können Sie mit einem Tuch die Flecken einfach entfernen.

Insbesondere die Unterseite des Bügeleisen sollte regelmäßig gereinigt werden. Tränken Sie ein Tuch mit etwas Essig. Stellen Sie das noch warme Bügeleisen für einige Minuten auf das Tuch. Wischen Sie das Bügeleisen mit einem sauberen Tuch ab.

Kalkreste rieseln bei einem Dampfbügeleisen von selbst heraus, falls sie vor dem Bügeln in der Luft etwas Dampf ausstoßen.

Die Wohnung duftet, falls man ein Tempo oder einen Probestreifen mit Parfum im Winter auf die heiße Heizung legt. Im Koffer, Kleiderschrank oder in Schubladen läßt etwas Parfum die Kleidung duften.

Die Fenster und Spiegel kann man reinigen, falls man eine leere Putzmittelsprühflasche mit warmem Wasser und etwas Spülmittel befüllt. Die Fenster sollten Sie gründlich einsprühen und mit Zeitungspapier abwischen. Sie sollten Sie allerdings nie putzen, während oder kurz nach dem sie von der Sonne beschienen werden, sie trocknen zu schnell und es verbleiben Streifen.

Fugen von Bad- oder Küchenfliesen werden wieder weiß, falls man sie mit einer Zahnbürste mit Zahnpasta abbürstet.

Sie haben keine Fusselbürste mehr? Sie können sich auch mit der klebrigen Seite vom Packband entfernen. Wickeln Sie das Packband mit der klebrigen Seite nach oben um die Hand und entfernen Sie die Fusseln.

Blindgewordener Goldschmuck kann man mit einer Zwiebel einreiben. Sie sollten  den Saft ein bis zwei Stunden einwirken lassen. Dann können Sie den Schmuck mit einem weichen Lappen abwischen. Alternativ können Sie ihn auch schonend und gründlich in einer Schüssel mit Wasser und einer oder mehreren Gebissreinigungs-Tabletten reinigen.

Kämme und Bürsten säubert man mit Haarshampoo. Danach sollten Sie sie abspülen und trocknen lassen.

Die Kaffeemaschine kann man mit Essig oder Zitronensäure entkalken. Lassen Sie die Hälfte der Flüssigkeit durchlaufen und schalten Sie die Maschine etwa 30 Minuten ab. Danach können Sie die zweite Hälfte durchlaufen lassen. Zum Schluss sollten noch 3 Durchläufe mit klarem Wasser folgen.

Kalkablagerungen kann man mit Essig- oder Zitronenwasser entfernen.

Katzenhaare kann man mit einem feuchten Gummihandschuh von Textilien entfernen. Man kann aber auch eine Fusselrolle verwenden.

Kaugummi kann man schneller entfernen, falls man einen Eiswürfel auf ihm auflöst, bevor man ihn entfernt.

Den Kleiderschrank kann man mit Zitronenwasser reinigen. Er wird sauberer, duftet gut und wird von Motten gemieden.

Der Kühlschrank riecht seltsam? Legen Sie etwas gemahlenen Kaffee in den Kühlschrank und der Geruch verfliegt.

Kupfer kann man mit einer halbierten Zwiebel polieren.

Die Mikrowelle reinigt man schnell, falls man ein Glas mit Wasser und etwas Spülmittel in ihr erhitzt.

Den Mixer reinigt man schnell, falls man Wasser und etwas Spülmittel in ihm mixt.

Der Mixer riecht seltsam? Pressen Sie 2–3 Zitronen aus und verwenden Sie den Saft anderweitig. Legen Sie nur die kleingeschnittenen Schalen in den Mixer und schalten Sie ihn an. 

Rostflecken kann man mit Zitronensäure entfernen.

Kleinere Schimmelflecken im Bad kann man mit 70-protzentigem Alkohol entfernen. Hiermit werden natürlich nicht die Ursachen beseitigt.

Verfärbtes Silber kann man reinigen, falls man in eine große Schüssel Alufolie legt und einen Esslöffel mit Speisesalz hinzugibt. Danach legt man den Silberschmuck oder das Besteck hinein. Nun gießt man heißes Wasser in die Schüssel. Nach etwa 2 Minuten kann man vorsichtig den Schmuck herausfischen und das Wasser abfließen lassen.

Silberbesteck läuft nicht an, falls man ein Stück Kreide in die Schublade legt.

Die Toilette ist verstopft? Spülen Sie nicht mehrmals, dies kann zum Überlaufen der Toilette führen. Erhitzen Sie heißes Wasser in einem Topf oder Wasserkocher. Geben Sie Spülmittel in die Toilette. Dann gießen Sie das heiße Wasser hinein. Lassen Sie es einwirken.

Töpfe reinigt man am besten sofort. Man kann nach dem Kochen den Kochtopf mit etwas Wasser und Spülmittel auf die noch warme Kochplatte stellen. Nach dem Essen kann man ihn schnell und einfach abwaschen.

Den Urinstein im WC kann man entfernen, falls man etwas Toilettenpapier mit dem entsprechenden Putzmittel tränkt und dieses einklemmt. Sie sollten mindestens 30 Minuten warten, bevor Sie das Papier entfernen.

Vasen kann man reinigen, falls man sie mit Wasser befüllt und eine Reinigungstablette für Zahnprothesen hinzugibt.

Die Kalkränder in Vasen kann man mit gesalzenem Essigwasser entfernen. Vermischen Sie es sorgfältig und lassen Sie es über Nacht einwirken.

Verkalkte Wasserhähne oder Duschköpfe kann man reinigen, falls man heißes Wasser mit Zitronensaft oder Essig mischt und die Mischung in einen Gefrierbeutel gießt. Der Beutel sollte so über den Hahn oder Duschkopf gehängt werden, dass sich dieser im Zitronen- oder Essigwasser befindet. Befestigen Sie den Beutel mit Packband und lassen Sie es über Nacht einwirken.

Bei verkalkten Wasserhähnen hilft es, sie über Nacht in ein mit Essigwasser getränktes Tuch einzuwickeln.

Waschen, Trocknen und Bügeln

Vorbehandeln

Alle Flecken sollten SOFORT gereinigt werden. Versuchen Sie sie sofort mit warmem Wasser und Seife zu behandeln.

Blutflecken dagegen sollten Sie ausschließlich mit kaltem Wasser reinigen.

Keinesfalls sollte man zum Entfernen von Blut zu Zitrone oder Salz greifen, zwar hat die Zitronensäure bleichende Wirkung, aber das Eiweiß gerinnt und der Fleck ist noch schwieriger zu reinigen.

Kaugummi kann man schneller entfernen, falls man einen Eiswürfel auf ihm auflöst, bevor man ihn entfernt. Alternativ kann man die Kleidung in das Gefrierfach legen.

Wachsflecken kann man mit einem Fön erwärmen, bevor man sie entfernt.

Waschen

Falls man unterwegs oder zuhause kein Waschmittel für Wolle und Seide zur Hand hat, kann man auch Haarshampoo verwenden. Verwenden Sie aber in der Waschmaschine wenig Shampoo, es schäumt sehr.

Wäschenetze schützen die Waschmaschine und Ihre Kleidung aus Seide, Kaschmir oder Schurwolle sowie Ihre BHs. Sie sind günstig in den Dogeriemärkten erhältlich.

Trocknen

Die Wohnung ist klein und Sie wissen nicht wohin mit dem Wäscheständer? Sie können über der Badewanne bei Bedarf mehrere Leinen spannen:

  • Lackieren Sie hierfür zwei Holzleisten aus dem Baumarkt in Wunschfarbe und lassen Sie sie trocknen.
  • In die gegenüberliegenden Wände befestigen Sie jeweils ein Holzbrett.
  • In die Bretter drehen Sie mehrere Haken. An diese Haken können Sie immer bei Bedarf die Leine befestigen.

Alternativ können Sie auch zwei Hakenleisten (z.B. von Ikea oder aus dem Baumarkt) verwenden.

Hack Wäsche Trocknen

Bügeln

Um Zeit und Energie zu sparen, sollten Sie unter den Bügelbrettbezug Alufolie legen. Die Hitze wird so reflektiert.

Das Bügelbrett kann man platzsparend mit Kleiderhaken an die Wand hängen, zum Beispiel hinter der Küchen- oder Badezimmertür. Ein Beispiel finden Sie hier.

Falls man unterwegs kein Bügelbrett zur Verfügung hat oder zuhause nur wenig bügelt, kann man ein Badehandtuch oder eine Decke auf einen Tisch legen. Falls kein sauberer Tisch vorhanden ist, kann man auch auf dem mit einem glatten Spannbettlacken bezogenen Bett bügeln.

Falls man nur kleinere Falten hat, hilft es das Kleidungsstück während des Duschens an einen Kleiderbügel in das Bad zu hängen. Die Badezimmertür und das Fenster sollten geschlossen sein, damit der Wasserdampf nicht entweicht.

60 Tipps und Tricks: Kochen und Küche

Life Hack

Welche Hausmittel und Life Hacks gibt es, um das Kochen zu vereinfachen und zu verbessern sowie  Küche besser zu organisieren?

Tipps und Tricks zum Kochen

Keine Auflaufform

Man kann auch eine Kuchenform verwenden.

Zu bitter

Salz kompensiert Bitterstoffe.

Blumenkohl

Er behält sein strahlendes weiß, falls man in das Kochwasser eine Zitronenscheibe legt.

Bratäpfel

Man kann sie rundherum einschneiden, dann schrumpeln sie im Backofen nicht.

Braten

Schweine- oder Gänsebraten werden knuspriger, falls man sie 20 Minuten vor dem Ende der Garzeit mit Bier bepinselt. Keine Angst, der Alkohol verfliegt.

Bratwürste

Sie schrumpeln und platzen nicht, falls man sie zuvor mit einer Gabel an mehreren Stellen angestochen hat.

Schokolade Quiz

Brühe

Man hat immer selbst gemachte Fisch- oder Gemüsebrühe vorrätig, falls man diese einmal kocht, abkühlen läßt, in eine Muffinform schöpft und sie in den Gefrierschrank stellt. Sobald die selbstgemachten Brühwürfel gefroren sind, kann man sie platzsparend in Gefrierbeutel oder eine Dose geben und schnell wieder einfrieren. Sie können sie portionsweise bei Bedarf auftauen.

Butter

Man sollte sie nie in die heiße Pfanne geben, denn sie verbrennt, wird schwarz und schmeckt bitter. Erhitzen Sie die Butter daher immer gemeinsam mit der Pfanne. Öl sollte dagegen in der Regel in die heiße Pfanne gegeben werden. Beachten Sie aber, dass Butter, kaltgepresstes Olivenöl und unraffiniertes Sonnenblumenöl einen geringen Rauchpunkt hat und daher nicht zum Anbraten geeignet sind. Verwenden Sie zum Anbraten von Steaks z.B. raffiniertes Erdnussöl.

Eigengeschmack verstärken

Den Eigengeschmack verstärken kann man, falls man an süße Speisen eine Prise Salz und an saure eine Prise Zucker gibt.

Erbsensuppe

Sie brennt nicht an, falls man ein kleines Stück Brot hinzugibt.

Fett

Es ist heiß, falls an einem Kochlöffel aus Holz Bläschen aufsteigen. 

Fett spritzt nicht, falls man etwas Salz oder Mehl hinzugibt.

Fischgeruch vertreiben

Fischgeruch an den Händen verfliegt, falls man sie mit Salz oder Essig einreibt.

Fleischbrühe

Sie schmeckt besser, falls man den Knochen zuvor anbrät.

Gewürze

Gewürze kann man schneller aus dem Topf wieder herausnehmen, falls man sie in ein Tee-Ei steckt.

Glühwein und Punsch

Sie dürfen nicht kochen. Falls sich Bläschen bilden, sind sie fertig und sollten in die Gläser oder Tassen gefüllt werden.

Kartoffeln

Man kann sie verfeinern:

  • Falls man sie mit Butter oder einer Speckschwarte einreibt, bevor man sie in den Backofen legt. Sie schmecken so besser und platzen nicht.
  • Man kann Püree oder Gratin mit Muskatnuss verfeinern. Das Aroma verflüchtigt sich jedoch schnell, daher sollte man frische Muskatnuss verwenden. Es sollte allerdings nur sehr wenig Muskatnuss verwendet werden, da der Geschmack sehr intensiv ist und sie in großen Mengen leicht giftig ist.
  • Kartoffel- und Wurstsalat kann man verfeinern, indem man die Flüssigkeit von Einmachgurken verwendet.

Gluehwein Birne Rezept

Kochgerüche

Man kann sie überdecken, indem man in einem Topf Zucker und Zimt leicht erwärmt. Achten Sie darauf, dass nichts anbrennt.

Kohl

Er stinkt nicht beim Kochen, falls man einige Walnüsse hinzugibt.

Rutschender Löffel

Der Löffel rutscht immer in den Kochtopf? Sie können ihn bei vielen Töpfen auch auf einen der Henkel des Kochtopfes ablegen.

Milch

Sie kann nicht anbrennen, falls man den Topf zuvor mit Wasser ausgespült.

Nudelwasser

Es kocht nicht über, falls man etwas Butter oder Öl hinzugibt. Allerdings nehmen die Nudeln die Soße später nicht mehr so gut auf, falls man Öl in das Wasser gegeben hat.

Man kann Zeit und Energie sparen, indem man Nudelwasser im Wasserkocher erhitzt. Erst das kochende Wasser wird in den Kochtopf gegoßen und die Nudeln hinzugegeben.

Nüsse und Schokolade hacken

Man kann sie ohne Dreck klein hacken, falls man sie in einen Gefrierbeutel steckt und mit einem Fleischklopfer, Hammer oder Kochtopf zuschlägt.

Portionsgröße

IMG_0045

Pudding

Pudding brennt nicht an, falls man zuerst etwas Zucker in den Topf gibt und dann  die Milch hinzugibt.

Während des Aufkochens sollte man nicht umrühren.

Damit sich keine Haut bildet, kann man den Pudding während des Abkühlens mit etwas Zucker bestreuen.

Reste

Bitte werfen Sie Reste nicht weg, man kann sie zum Teil einfrieren oder wiederverwenden:

Braten: Reste kann man sehr gut als Brotbelag, Wurstalternative im „Wurstsalat“ oder in anderen Salaten verwenden.

BrotReste lassen sich bei der Zubereitung von Semmelknödel, Frikadellen, Arme Ritter, Knoblauchbrot, Ofenschlupfer oder croûtons verwenden.

Beachten Sie aber, dass nicht jede Sorte Brot zu jeder Speise passt.

Karotten und Paprika: Schrumpelnde Karotten und Paprika kann man als leckere Gemüsesuppe oder glacierte Karotten als Beilage servieren.

Kartoffeln: Gekochte Kartoffeln kann man als Bratkartoffeln oder Rösti servieren.

Knödel: Man kann sie in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit wenig Butter anbraten.

Nudeln: Gekochte Reste ohne Soße können im Nudelsalat, -pfanne oder -auflauf verwendet werden.

Nüsse: Man kann sie anrösten. Salate sowie Desserts kann man hiermit dekorieren und Fleischgerichte verfeinern.

Obst: Äpfel können zu Apfelpuffer werden. Bananen können im Müsli oder eine gegrillte Banane als Beilage verwendet werden. Natürlich können Sie auch einen Obstsalat, Milchshake oder Smoothie zubereiten.

Reis: Reste kann man für Reissalat verwenden.

Tomaten: Sie können sie für eine Tomatensuppe oder eine gegrillte Tomate als Beilage verwenden.

Rotkohl

Er behält seine Farbe beim Kochen, falls man Apfelstücke hinzugibt.

Zu scharf

Honig kann Schärfe kompensieren.

Zu sauer

Mildern Sie den Geschmack mit Milchprodukten oder Fett ab. Alternativ können Sie auch Süße hinzufügen.

Steak

Das Steak ist beim Grillen fertig, sobald der Fleischsaft beim Wenden auf der Oberseite perlt.

Suppenklößchen

Sie lösen sich schneller vom Löffel, falls man ihn zuvor in kaltes Wasser taucht. Ein kleines Schälchen mit Wasser und Eiswürfeln bereitzustellen, ist sinnvoll.

Tomatensuppe

Man kann sie verfeinern, indem man etwas Sahne hinzugibt. Die Sahne sollte allerdings zuerst in den Topf gegeben werden, da sie ansonsten gerinnt.

Kein Topfdeckel

Sie haben keinen Deckel zur Hand? Verwenden Sie einfach einen großen Teller. Beachten Sie aber, dass der Stromverbrauch etwas höher ist, falls der Deckel nicht perfekt passt.

Wein

  • Verwenden Sie zum Kochen nur Wein, welchen Sie auch trinken würden. Im Idealfall sollte es derselbe Wein sein, den Sie auch zum Essen reichen.
  • Schütten Sie ihn immer zum Beginn des Kochvorgangs hinzu, so hat er Zeit zum Reduzieren.
  • Lassen Sie ihn nur köcheln, er sollte nie sprudelnd kochen.

Wiener Würstchen

Sie platzen nicht, falls man in das Wasser etwas Salz gibt. Sobald das Wasser kocht, die Würstchen hinzugeben und den Herd ausschalten. Nach etwa 5 Minuten sind sie fertig.

Zitronensaft

Falls Sie nur einen Spritzer Zitronensaft benötigen, stechen Sie die Zitrone mit einem Zahnstocher, einer Nadel oder einer Gabel an und pressen Sie den benötigten Saft heraus. Die Zitrone kann so mehrfach verwendet werden.

Zwiebel

Falls man die Zwiebel 10 Minuten vor dem Schälen in das Tiefkühlfach legt, weint man nicht.

Zwiebelringe werden knusprig, falls man sie vor dem Braten in Mehl wälzt.

Tipps und Tricks für die Küche

Dessertschale

Man kann eine schöne Dessertschale auch aus einer leeren Orangenschalen schnell und günstig herstellen:

 

Sie können auch eine Schale aus Schokolade gießen:

Drehteller für Küchenschränke

Sie sind praktisch, aber leider teuer. Man kann einen Drehteller aus einem runden Tablett und einem Drehgewinde (z.B. im Baumarkt erhältlich) günstig selbst herstellen: Befestigen Sie das Drehgewinde mit Montagekleber einfach am Boden. Dies ist natürlich nur bei Ihrer eigenen Küche zulässig.

Einmachgläser

Man kann sie schneller öffnen:

  • Man zieht ein Einmachgummi oder Packband über den Rand des Deckels und dreht den Deckel.
  • Sie können auch ein Geschirrtuch über das Glas legen und dann drehen.

Wozu man alte Einmachgläser verwenden kann, sehen Sie hier.

 

Etiketten

Man kann sie entfernen, indem man die Gefäße über Nacht in die mit Wasser und Spülmittel gefüllte Spüle legt. Am nächsten Morgen schwimmen die Etiketten an der Wasseroberfläche und man muss sie nur noch entsorgen.

Flaschen

Sie rollen manchmal im Kühlschrank hin und her. Dies kann man mit dem Fridge Monkey ändern.

Flaschen, welche nicht in den Kühlschrank gehören, kann man an der Wand aufhängen (zum Beispiel mit Vurm von Ikea).

Gewürze

Gewürze mit Magnetdeckel oder magnetischer Unterseite (zum Beispiel Grundtal von Ikea) kann man übersichtlich und platzsparend an einem magnetischen Kühlschrank oder an einer Magnetleiste befestigen

Keksdosen

Als Keksdosen sind alte Blechdosen ideal.

Kein Kirschentsteiner

Altbewährt ist es, eine Haarnadel am Stielansatz der Kirsche vorsichtig hineinschieben und den Stein herausziehen.

Kein Kochlöffel

Sie können auch einen Suppenlöffel verwenden.

Chaos in Küchenschubladen

In Küchenschubladen herrscht oft Chaos. Sie können natürlich Einsätze (z.B. bei Ikea) kaufen. Alternativ können Sie auch alte Vorratsdosen ohne Deckel oder leere Eisdosen verwenden und diese mit doppelseitigem Klebeband befestigen. 

Messer schärfen

Ein Messer lässt sich schärfen, indem Sie es über den unglasierten Boden einer Tasse, eines Teller oder einer Schale reiben. Bei hochwertigen Messern sollten Sie allerdings auch in das professionelle Schärfen Geld investieren.

Sie können Messer platzsparend aufbewahren, indem Sie eine Magnetleiste an der Wand anbringen.

Kein Nussknacker

Man sollte sie zuerst in die Gefriertruhe legen, sie lassen sich dann einfacher öffnen.

Als Nussknacker kann man auch eine Kneif- oder Beißzange verwenden. Walnüsse kann man auch mit dem Hammer öffnen:

Schablonen

Man benötigt keine Schablonen, um Kuchen oder Cappuccino mit Puderzucker oder Kakao zu bestäuben:

  • Nehmen Sie ein Stück Pappe zur Hand und zeichnen Sie ein Motiv Ihrer Wahl. Zum Abpausen von Motiven können Sie Backpapier verwenden.
  • Nun schneiden Sie das Motiv mit einer Schere oder einem Cutter aus.
  • Halten Sie die Schablone über den Kuchen oder Cappuccino und bestäuben Sie ihn.

Die Vorteile dieser Methode ist der Preis und Sie sind bei der Auswahl des Motivs nicht gebunden.

Kein Seiher

Man kann auch ein dünnes Küchentuch verwenden.

Kein Sieb

Verwenden Sie einen Löffel. Halten Sie den Topf mit der linken Hand über die Spüle, halten Sie die Nudel mit einem Löffel zurück, kippen Sie den Topf und lassen Sie langsam das Wasser ablaufen. Seien Sie aber vorsichtig und geduldig, ansonsten landen die Nudeln schnell in der Spüle.

Spaghettidose

Eine günstige Spaghettidose ist eine alte Chipsdose von Pringeles oder eine andere hohe Dose.

Kein Spritzbeutel

Sie können einen Gefrierbeutel verwenden. Befüllen und verschließen Sie ihn. Nun schneiden Sie am Boden des Gefrierbeutels eine Ecke ab. Das Loch sollte nicht zu groß sein, Sie können es nachträglich noch erweitern, aber nie verkleinern. Falls Sie Tüllen haben, können Sie diese selbstverständlich verwenden: Nehmen Sie den Gefrierbeutel und schneiden Sie eine Ecke ab. Die Tülle können Sie von innen in das Loch stecken. Befüllen und verschließen Sie den Gefrierbeutel.

Kein Trichter

Nehmen Sie einen Gefrierbeutel und schneiden Sie eine Ecke ab. Das Loch sollte nicht zu groß sein. Nun stecken Sie die abgeschnittene Ecke des Gefrierbeutels z.B. in die Flasche oder das Einmachglas. Der Gefrierbeutel sollte nicht herausrutschen können. Nun befüllen Sie den Gefrierbeutel mit Flüssigkeit.

Vorratsdosen

Man kann auch alte Eisdosen verwenden. Sie sind im Kühl- und Gefrierschrank stapelbar.

Chips- und Nudeltüten kann man auch mit einem Verschluss-Clip  (z.B. von DM) wieder verschließen.

Lebensmittel

Butter

Das Butterstück ist groß, aber Sie sind nur eine Person? Frieren Sie es in Stücken ein und tauen Sie es portionsweise auf.

Chipstüten

Wie man Chipstüten optimal öffnet, sehen Sie hier.

Eier

Sie sind nicht mehr frisch, falls sie im Wasser oben schwimmen. 

Sie sollten vor dem Kochen mit einer Nadel eingestochen werden, damit sie nicht platzen.

Sie sind gekocht, falls sie auf der Tischfläche kreisen: Drehen sie sich ruhig, sind sie gekocht, falls sie dagegen wackeln, sind sie noch roh.

Eis

Ein leckeres Eis am Stiel kann man schnell herstellen, indem man den Deckel der Fruchtzwerge mit einem Stiel, einem kleinen Löffel oder Lolli-Spieß durchsticht und sie in die Gefriertruhe stellt. Je breiter der Stiel, desto sicherer der Halt des Eis. Bevor man sie genießen kann, sollte man den Deckel entfernen und den Becher des Fruchtzwergs mit einer Hand umfassen. Durch das Anwärmen läßt sich das Eis leichter aus dem Becher entfernen.

Eiswürfel

Die Eiswürfel verwässern Ihr Getränk? Sie können statt Wasser auch einen zum Getränk passenden Fruchtsaft (z.B. Trauben- oder frisch ausgepresste Zitronensaft) oder ein Erfrischungsgetränk einfrieren. Schöne Eiswürfel erhält man auch, indem man Trauben einfriert.  Geben Sie das Obst oder das Getränk in den Eiswürfelbehälter oder die Pralinenform und stellen Sie es in die Gefriertruhe.

Käse

Er bleibt länger frisch, falls man ein Zuckerstück dazulegt.

Kartoffeln

Sie sollten dunkel und kühl gelagert werden. Falls dies nicht möglich ist, legen Sie einfach in das Netz mit den Kartoffeln einen Apfel und sie keimen nicht.

Kokosnüsse

Man kann sie mit einem Korkenzieher anbohren, um an den Saft zu gelangen.

Kühlschrank

Welche Lebensmittel sollte ich wo lagern?

Ein beliebter Fehler ist z.B die Lagerung der Milch.

IMG_1808

Und was gehört nicht in den Kühlschrank?

Faustregel: Einheimische Früchte vertragen auch kühlere Temperaturen, Früchte aus dem Süden mögen es wärmer.

image

Obst und Gemüse

Viele Obst- und Gemüsesorten reifen schneller, falls Sie sie neben Äpfel lagern, denn diese geben das Reifehormon Ethylen ab.

Falls Sie nicht wollen, dass Obst und Gemüse schneller reift und verfault sowie Blumen schneller verwelken, sollten Sie sie von Äpfeln fernhalten. Hier finden Sie Obst, welches Ethylen abgibt und damit andere Früchte schneller reifen und Blumen schneller verwelken läßt:

Beachten Sie aber, dass nicht alle Früchte ethylenempfindlich sind und schneller reifen.

image

Sie können bereits beim Kauf feststellen, ob Obst frisch ist:

img_0333img_2259img_2260

Obst, Tomaten und Wurst kann man schneller schälen, falls man es zuvor mit heißem Wasser übergoßen hat, etwa 1 Minute wartet und sie erst dann schält.

Salz

Es klumpt nicht, falls man einige Reiskörner hinzugibt.

Spaghetti–Eis

Man kann es mit einer Kartoffelpresse herstellen.

Wassermelonen

Sie mögen Wassermelonen, aber nicht die Sauerei beim Essen? Hier sehen Sie, wie Sie sie ohne Kleckern genießen.

Sie können auch Wassermelonenstücke aufspießen und in die Gefriertruhe legen. Dies ist im Sommer eine angenehme Erfrischung. Hier sehen Sie, wie es geht.

 

Viel Spaß beim Kochen und Genießen

 

60 Tipps und Tricks für Kinder ohne Langeweile

Life Hack

Kinder langweilen sich schnell. Welche Spielideen für ein oder zwei Kinder lassen sich ohne Zeit- und Kostenaufwand  umsetzen?

Spiele

Tipp:

  • Falls Sie einen Ausweis einer Stadtbibliothek besitzen, haben Sie über die Onleihe  Zugriff auf die zahlreichen Kinder- und Hörbücher.
  • Die Stadtbibliothek bietet vor Ort auch Brettspiele und Kinderbücher zum Ausleihen an.

Kleinkinder

Hinweis: Achten Sie darauf, dass nichts verschluckt werden kann.

  • Handpuppe: Man kann sie aus alten Socken basteln.

  • Rassel: Eine leere und saubere Trinkjoghurtflasche, welche man zum Beispiel mit Reis oder Erbsen befüllt, kann man als Rassel verwenden. Den Deckel sollten Sie fest verschließen und mit Paketband oder Tesa verkleben. Man kann auch eine Socke über das Fläschchen ziehen und diese zunähen.

DIY Rassel

  • Steckspiel: Schneiden Sie in einen Schuhkarton mehrere Schlitze verschiedener Größe, welche groß genug sind, dass Deckel z.B. von Einmachgläsern oder von Gläschen hindurchpassen. 

DIY Schuhkarton Kinder Spiele

  • Auch in die Löcher eines umgestürzten Seiher kann man Strohhalme stecken.
  • Ein Schneebesen wird zur Rassel, wenn man zwischen die Drähte eine Kastanie, eine Walnuss oder einen Tischtennisball legt.
  • Man kann in einen Waschlappen klappernde Gegenstände, Alu- oder Luftpolsterfolie stecken und ihn zunähen.

ab 4 Jahren

  • Sockentiere: Aus alten Socken kann man ein neues Spielzeug basteln. Eine Anleitung für ein Sockentier finden Sie hier oder hier. 
  • Alle Vögel fliegen hoch (ab 3 Spieler): Der Spielleiter ruft: „Alle Vögel fliegen hoch!“ Alle Hände gehen nach oben. Dann wählt der Spielleiter ein anderes Tier und ruft zum Beispiel: „Alle Hunde fliegen hoch!“ Falls das Tier nicht fliegen kann, dürfen die Hände nicht gestreckt werden. Wer sich irrt, hat verloren.
  • Gewürze raten (ab 2 Personen): Wählen Sie in der Küche ein Gewürz aus und schütten Sie einen Teelöffel des Gewürz auf eine Untertasse. Lassen Sie die anderen Spieler raten, welches Gewürz es ist.
  • Kegeln/Bowling (ab 2 Spieler): Jeder Spieler versucht alle Flaschen mit maximal 2 Würfen zu treffen. Nach jedem Durchgang werden alle Flaschen wieder aufgestellt und der nächste Spieler ist an der Reihe. Für jede umgeworfene Flasche erhält man 1 Punkt. Wer nach 10 Durchgängen die meisten Punkte hat, hat gewonnen.

img_2635

  • Dornröschen (ab 2 Personen): Es wird Musik gespielt und alle tanzen. Sobald die Musik per Timer stoppt und jemand tanzt weiter, hat dieser verloren.
  • Eierkarton treffen (ab 2 Personen): Nummerieren Sie die Kästchen des Eierkartons. Stellen Sie ihn nun geöffnet auf und versuchen Sie nacheinander die Kästchen mit möglichst hoher Punktzahl mit einem Ball, einer Murmel, einer Münze oder einer Kaffeebohne zu treffen. Wer am Ende am meisten Punkte gesammelt hat, hat gewonnen.
  • Ich sehe etwas, was du nicht siehst (ab 3 Personen): Ein Spieler sucht sich in Gedanken einen Gegenstand im Raum aus und die anderen Spieler müssen erraten, welcher gemeint ist.
  • Flaschen drehen (ab 3 Personen): Alle Spieler setzen sich im Kreis. Es wird nun vereinbart, welche Aufgabe erledigt werden muss. Die Flasche wird in die Mitte gelegt und ein Spieler dreht die Flasche. Der Spieler, auf den die Flasche zeigt, muss die Aufgabe erledigen.
  • Geschichten weitererzählen (ab 3 Personen): Jeder Spieler ergänzt ein Wort oder einen Satz und erzählt so eine Geschichte weiter.
  • Kartenspiele (ab 1 Person): Das Kind kann Kartendomino spielen oder Kartenhäuser bauen.
  • Ausmalbilder (ab 1 Person): Sie können bei Google „Ausmalbilder“ eingeben und erhalten sehr viele Vorlagen, welche Sie ausdrucken können.
  • Sie können Porträts malen.
  • Melodien erraten (ab 3 Personen): Eine Person summt eine Melodie und die anderen müssen erraten, um welches Lied es sich handelt.
  • Mensch ärgere dich nicht (ab 2 Personen): Man kann eine Vorlage ausdrucken und als Spielsteine Münzen oder Knöpfe verwenden. Geben Sie als Suchbegriffe „Vorlage“ und „Mensch ägere dich nicht“ ein.
  • Memory (ab 2 Personen): Man kann jeweils zwei identische Fotos ausdrucken. Haltbarer wird das Memory, falls man die Fotos auf Bierdeckel, Pappe oder alte Spielkarten klebt. Alternativ kann das Kind Tiere, Obst oder Bäume malen. Man kann auch unter Tassen oder Pappbecher jeweils zwei Gummibärchen derselben Farbe verstecken.
  • Schere, Stein, Papier bzw. Schnick, Schnack, Schnuck (2 Personen): Es gibt drei Symbole: Die Schere (zwei ausgestreckte Finger), der Stein (geballte Faust) und das Papier (flache Hand). Alle sagen: „Schere, Stein, Papier“ oder „Schnick, Schnack, Schnuck“. Dann formt jede Person ihr Symbol mit der Hand. Es gilt: Der Stein zerstört die Schere und triumphiert. Das Papier umhüllt den Stein und siegt. Die Schere zerschneidet das Papier und gewinnt.
  • Foto Shooting, Modenschau oder Einkaufsbummel: Man kann kleine Mädchen schminken und frisieren. Mit einer Kamera kann man sie fotografieren. Der Flur wird mit entsprechender Beleuchtung und Musik zum Catwalk. Auch die Tiefen Ihres Kleiderschrank bieten Schätze, welche man vor einem großen Spiegel anprobieren und in schöne Einkaufstüten verpacken kann.
  • Vier gewinnt (2 Personen): Zeichnen Sie ein Feld mit 6 x 7 Kästchen. Man kann Kreuze und Kreise als Symbole verwenden oder man entscheidet sich für Kreise in verschiedenen Farben. Der erste Spieler zeichnet nun sein Symbol in ein Kästchen der untersten Zeile. Beachten Sie, dass die Symbole „nach unten“ fallen und „gestapelt“ werden sollten. Wer zuerst vier Symbole in einer Reihe platzieren kann (waagrecht, senkrecht oder diagonal), hat gewonnen.
  • Tic Tac Toe (2 Personen): Zeichnen Sie ein Feld mit 3×3 Kästchen. Ein Spieler verwendet Kreuze, der andere Kreise. Wer zuerst drei seiner Symbole in einer Reihe (waagrecht, senkrecht oder diagonal) platzieren kann, hat gewonnnen.
  • Quinze (ab 2 Personen): Verlierer ist, wer beim abwechselnden Würfeln zuerst in der Summe mehr als 15 Augen erreicht. 
  • Das Haus vom Nikolaus (1 Person): Gewonnen hat, wer ein „Haus“ in einem Linienzug aus genau 8 Strecken zeichnen kann, ohne eine Strecke zweimal zu durchlaufen.
  • Welcher Papierflieger fliegt am weitesten?
  • Sie können eine Decke, Bettlaken oder eine große Tischdecke über einen kleinen Tisch legen. In die Höhle, das Haus oder das Zelt kann man Kissen legen.
     

  • Man kann natürlich auch verstecken spielen.
  • Bastelideen finden Sie zum Beispiel hier oder hier.
  • Ringe werfen: Man kann aus Pappe Ringe ausschneiden und bemalen. Zusätzlich benötigt man einen Küchenpapierhalter, eine Flasche oder eine Küchenrolle und Pappe. Hier finden Sie die Anleitung.
  • Man kann auch eine Murmelbahn aus Küchen- oder Klopapierrollen basteln. Die Anleitung finden Sie hier oder hier:

ab 6 Jahren

  • Collage (1 Person): Aus alten Zeitschriften oder Ansichtkarten kann man Collagen kleben.
  • Ich packe meinen Koffer (ab 3 Personen): Der erste Spieler beginnt Sachen aufzuzählen, welche er in einen Koffer packen würde: „Ich packe meinen Koffer und nehme mit: Eine Sonnenbrille, … .“ Der nächste Spieler wiederholt den Satz und ergänzt: „Ich packe meinen Koffer und nehme mit: Eine Sonnenbrille, eine Badehose, … .“ Wer etwas vergisst oder sich in der Reihenfolge irrt, scheidet aus.
  • Galgenmännchen (2 Personen): Eine Person überlegt sich ein Wort. Sie schreibt den Anfangsbuchstaben auf ein Blatt Papier und malt für alle anderen Buchstaben einen Strich. Der andere Spieler rät nacheinander je einen Buchstaben. Jeder erratene Buchstabe muss an allen richtigen Stellen eingetragen werden. Für jeden falschen Buchstaben oder ein falsches Lösungswort wird ein Strich, zu einem an einem Galgen baumelnden Strichmännchen, gemalt. Sobald die Zeichnung vollständig ist, hat man verloren.
  • Kartenspiele: Mit Karten kann man 66, Maumau, Farbe und Wert sowie Kartendomino spielen. Außerdem kann man Kartenhäuser bauen  oder Zaubertricks üben.
  • Limbo (ab 3 Personen): Zwei Personen halten einen Besenstiel oder die Enden einer Schnur, welche jede Runde weiter zum Boden gesenkt wird. Wer den Besenstiel oder die Schnur berührt, scheidet aus.
  • Mikado (ab 2 Personen): Mit ungekochten Spaghetti kann man Mikado spielen.

IMG_0085.JPG

  • Pantomime (ab 3 Personen): Ein Spieler denkt sich eine alltägliche Bewegung oder einen Beruf aus und ahmt diesen ohne Worte nach. Die anderen Spieler erraten den gesuchten Begriff.
  • Ratespass (ab 3 Personen): Ein Spieler denkt sich einen Begriff (z.B. ein Tier, oder einen Beruf) aus. Die anderen stellen Fragen, welche mit „ja“ oder „nein“ beantwortet werden.
  • Schnitzeljagd (ab 2 Personen): Schreiben Sie Hinweise auf Zettel und verstecken Sie diese in der Wohnung. Am Ende sollte ein „Schatz“ (zum Beispiel eine Tüte Gummibärchen) gefunden werden.
  • Teekesselchen (ab 3 Personen): Ein Spieler denkt sich einen Begriff aus, welcher mehrere Bedeutungen hat. Ein Beispiel ist (Glüh-) Birne. Nun müssen beide Bedeutungen umschrieben werden: „Mein Teekesselchen ist essbar und wird im Haus benötigt“.
  • Wer oder was bin ich (ab 3 Personen): Jeder Spieler schreibt den Namen einer bekannten Persönlichkeit (z.B. Filmstar, Musiker, Schriftsteller oder Superheld) auf einen Zettel und klebt ihn einem anderen Spieler auf die Stirn. Dann erfragt (z.B. „Bin ich ein Mann?“ oder „Bin ich tot?“) jeder Spieler, wessen Name auf seiner Stirn steht. Bei einem „Nein“ ist der nächste Spieler an der Reihe.
  • Wort an Wort (ab 3 Personen): Ein Spieler beginnt mit einem zweisilbigen Wort (zum Beispiel „Kleiderschrank“). Der nächste Spieler muss mit der zweiten Silbe ein neues Wort beginnen (zum Beispiel „Schranktür“). Das dritte Wort könnte daher zum Beispiel „Türschloss“ sein. Wem kein Wort einfällt, scheidet aus.
  • Zahlenbingo (ab 2 Personen): Jede Person schreibt 3 Zeilen mit je 3 Zahlen (2-12) auf seine Seite Papier. Nun würfelt man nacheinander mit beiden Würfeln. Falls die Summe identisch ist mit einer Zahl auf dem Papier, darf man sie streichen. Gewonnen hat, wer zuerst alle Zahlen in einer Reihe (senkrecht, waagerecht oder diagonal) gestrichen hat und „Bingo!“ ruft.
  • Einen alten Schuhkarton kann man als Puppenbett, Theater oder Spielküche wiederverwenden:

 

Upycling Karton Schuhkarton

 

  • Aus einem Schuhkarton, Strohhalmen und einer Kugel kann man ein Labyrinth bauen:
    DIY Schuhkarton Spiel

ab 10 Jahre

  • Anagramme (ab 3 Personen): Ein Spieler bildet in Gedanken aus den Buchstaben eines anderen Wortes ein Wort. So wird zum Beispiel aus Ampel Palme, aus Mehl Helm, aus Eifersucht Schufterei. Die anderen Spieler müssen das andere Wort erraten.
  • Backgammon (2 Personen): Man kann die Vorlage ausdrucken und als Spielsteine 1/2 Cent-Münzen und 10/20 Cent-Münzen verwenden. Geben Sie als Suchbegriff „Vorlage“ und „Backgammon“ ein.
  • Kartenspiele: Mit Skatkarten kann man Skat, Maumau, 66, Schafkopf sowie Siebzehn und vier spielen oder Patiencen legen.
  • Käsekästchen (ab 2 Personen): Zeichnen Sie ein rechteckiges Spielfeld auf eine Seite kariertes Papier. Jeder Spieler malt nun nacheinander einen Strich. Hierbei versucht man möglichst ein Kästchen zu schließen, welches man mit seinem Symbol (z.B. Kreis oder Kreuz) kennzeichnet. Gewinner ist, wer am meisten Kästchen hat.
  • Kniffel (ab 2 Personen): Man benötigt keinen Spielblock, Papierblätter genügen. Jeder Spieler darf maximal drei Mal hintereinander würfeln. Spätestens nach dem dritten Wurf muss er sich für ein Feld entscheiden und der nächste Spieler ist an der Reihe. Das Muster eines Kniffelblock und weitere Informationen finden Sie hier.
  • Mühle (2 Personen): Das Spielfeld sollten Sie auf das Blatt malen: Das größte Quadrat sollte etwa 21 x 21 cm groß sein, das mittlere sowie das kleinere sollten je 3 cm nach innen versetzt werden. Dann verbinden Sie die Seitenmitten der Quadrate miteinander. Als Spielfiguren kann man zum Beispiel Münzen oder Knöpfe verwenden.
  • Schiffe versenken (2 Personen): Man einigt sich zuerst über die Anzahl der Kästchen sowie die Anzahl und die Kästchenlänge der Schiffe. Jeder Spieler malt zwei Quadrate (das eigene und das gegnerische Meer), welche er zum Beispiel in 10×10 Kästchen unterteilt. Die Quadrate werden an der oberen Seite mit Buchstaben (z.B. A-J) und an der linken Seite mit Zahlen (1-10) beschriftet. Dann zeichnet man in das eigene Meer Schiffe unterschiedlicher Kästchenlänge ein. Nun muss jeder versuchen, die Schiffe des anderen zu versenken: Jeder Spieler nennt nacheinander ein Kästchen (zum Beispiel A8). Falls sich dort ein Teil eines Schiffes des Gegners befindet, müssen beide Spieler dies in das eigene bzw. gegnerische Meer eintragen. Falls ein ganzes Schiff versenkt ist, muss der Gegner sagen: „Versenkt“. Falls man kein Teil eines Schiffes des Gegners getroffen hat, kann man in das Kästchen ein Kreuz malen. Gewonnen hat derjenige, der zuerst alle Schiffe des Gegners versenkt hat.
  • Stadt, Land, Fluss (ab 2 Personen): Man einigt sich zuerst, welche Kategorien, man verwenden will: Zum Beispiel Stadt, Land, Fluss, Beruf, Name, Pflanze und Tier. Dann wählt man einen Bustaben. Zu diesem Anfangsbuchstaben muss man nun Wörter in jeder Kategorien finden. Für jedes Wort erhält man Punkte. Wer am Ende am meisten Punkte gesammelt hat, hat gewonnen.
  • Aus einem Schuhkarton kann man ein Kino bauen. Die Anleitung finden Sie hier.
  • Aus einem Schuhkarton, Wäscheklammern, Strohhalme und einer Murmel kann man einen Tischkicker bauen. Eine Anleitung finden Sie hier oder hier:

Im Hof

  • Dosen werfen: Man kann Dosen oder Plastikbecher stapeln und mit einem Ball auf sie werfen.
  • Eierlauf: Mit nimmt einen Löffel und einen Tischtennisball, ein Osterei aus Plastik oder eine Kartoffel. Das „Ei“ wird auf den Löffel gelegt und muss unfallfrei von einer Start- zu einer Ziellinie transportiert werden. Sie können mit Kreide auch einen Hindernisparcour zeichnen.
  • Seilspringen
  • Frösche: Mit Kreide kann man Seerosenblätter auf den Boden malen. Ohne das „Wasser“ zu berühren, müssen die „Frösche“ von einem Ufer zum anderen auf den Blätter hüpfen.
  • Labyrinth: Mit Kreide kann man ein Labyrinth auf den Boden malen.
  • Twister: Mit Kreide kann mein ein Feld für Twister auf den Boden malen. Die Anleitung finden Sie hier. Man kann Twister natürlich auch in der Wohnung spielen. Eine Anleitung hierfür finden Sie hier.
  • Die Anleitung für Himmel und Hölle, Zahlen hüpfen, Katz und Maus und Rio finden Sie hier.
  • Im Winter kann man Schneeengel zeichnen, Schneeballschlachten veranstalten oder Schneemänner bauen.

Auto

  • Man kann Kennzeichen raten. Die Kennzeichen kann man im Autoatlas nachschlagen.
  • Kennzeichen-Sätze: Aus den Kennzeichen anderer Autos werden Sätze gebildet. Z.B. WF- NF 23 wird zu: Wir fahren (irgendwann weiter) nach Frankreich.
  • Auto-Bingo (ab 2 Personen): Jede Person zeichnet ein Quadrat mit 5 Reihen und 5 Spalten und notiert in die Kästchen verschiedene Begriffe nach seiner Wahl  (z.B. Oma, LKW, Fahrrad oder Baby). Wer nun zuerst z.B. einen LKW sieht, darf den Begriff streichen. Gewonnen hat, wer zuerst die Begriffe in einer Reihe (waagerecht, senkrecht oder diagonal) streichen konnte und „Bingo!“ ruft.
  • Autokennzeichen-Bingo (ab 2 Personen): Jede Person zeichnet ein Quadrat mit 5 Reihen und 5 Spalten und notiert in die Kästchen verschiedene Kennzeichen seiner Wahl. Wer nun zuerst das Kennzeichen sieht, darf es streichen. Gewonnen hat, wer zuerst alle Kennzeichen in einer Reihe (waagerecht, senkrecht oder diagonal) gestrichen hat und „Bingo!“ ruft.
  • Autos zählen: Jeder Spieler wählt eine Farbe. Gewonnen hat, wer am meisten Autos seiner Farbe gezählt hat.

Bei häufigerem Kinderbesuch

Bei einer kleinen Wohnung ist es wichtig, dass das Spielzeug platzsparend im Keller oder eine Kammer verstaut werden kann und dass alle Kinder lange Freude an ihm haben.

  • Falls Sie viele Freundinnen mit kleinen Töchtern oder eine Nichte haben und diese häufiger und länger bei Ihnen zu Besuch sind, können Sie Ihr altes Barbie-Haus zum Spielen zur Verfügung stellen. Falls Sie keines haben, können Sie auch ein Barbie-Haus auf eBay ersteigern. Sobald die Kinder älter sind, können Sie es vermutlich zu einem ähnlichen Preis wieder verkaufen. 
  • Alternativ können Sie auch einen alten Nachttisch Ihrer Großeltern in eine Spielküche umlackieren:

Essen

Obst kann man z.B. mit einem Plätzchenausstecher und Lolli-Stiele verschönern:

 

Man kann auch Süßigkeiten schnell und einfach mit den Kindern herstellen, z.B. indem man Schokolade im Wasserbad erhitzt und in eine Pralinen- oder in eine Gießform von Ikea füllt:

 

Man kann auch Süßigkeiten schnell und günstig mit Kindern herstellen:

 

Hier sehen Sie das Video:

Auch Eis aus Fruchtzwergen kann man schnell herstellen, indem man in Fruchtzwerge Spieße steckt und sie in die Gefriertruhe stellt. Tipp: Falls man die Becher mit den Händen umfaßt und anwärmt, löst sich das Eis besser. Je breiter die Spießer, desto stabiler das Eis.

 

Gesunde Snacks für Kinder müssen nicht gesund aussehen (z.B. Gurken mit Frischkäse):

 

Ein Klassiker ist es, in Lebensmittel Gesichter zu ritzen (z.B. Äpfel) oder aus ihnen Gesichter zu bauen (z.B. Sandwichs).

631C761B-26CC-4D45-ADCE-F9760E81AD5E
B7E25430-2ABF-4316-9792-03E640EF4C3D

Essen Kinder schmeckt

Weitere Ideen für Snacks finden Sie z.B. auf youtube:

Man kann auch heiße Schokolade, selbst gemachte Pizza, Waffeln, Crêpe oder Popcorn schnell selbst machen. 

img_1229

Viel Spaß beim Spielen

 

35 Tipps und Tricks für den Garten

Life Hack

Ameisen

Sie können einem Befall vorbeugen:

  • Spalten und Ritze sollten mit Lehm, Silikon oder Leim abgedichtet werden.
  • Verschließen Sie Lebensmittel.
  • Lassen Sie Tierfutter nicht offen stehen und entsorgen Sie Reste.
  • Ameisen und Läuse vertreibt man aus dem Garten, wenn man Lavendel pflanzt. Auch Thymian oder Majoran vertreiben Ameisen.

Man kann Ameisen bekämpfen:

  • Backpulver ist zwar effektiv, es ist aber Tierquälerei.
  • Ätherische Kräuter schrecken Ameisen ab: Sie können Farnkraut, Thymian, Wacholderblätter, Tausendgüldenkraut, Kerbel, Zitronenkraut oder Lavendel auf die Ameisenstraße legen. Alternativ können Sie auch mit Kreide einen dicken Strich ziehen.
  • Eine Schale mit Zitronen- oder Orangenschalen auf dem Fensterbrett kann sehr dekorativ aussehen und wehrt Ameisen ab. Auch Lavendel, Gewürznelken, Chili oder Zimt haben diese Wirkung. Denken Sie daran, dass der Duft nach einiger Zeit verfliegt und tauschen Sie Schalen oder Gewürze regelmäßig aus. 
  • Im Garten können Sie sie umsiedeln: Stellen Sie einen Blumentopf mit Holzwolle umgekehrt auf das Nest. Sobald die Ameisen umgezogen sind, können Sie den Topf mit einem Spaten hochnehmen und umsetzen. Ihr neues Zuhause sollte mindestens 30 Meter vom alten Nest entfernt sein, sie kehren sonst heim.
  • Man kann sie fangen, wenn man eine Schale mit Bier, Honig- oder Himbeerwasser aufstellt.

IMG_0402

Bar

Wie Sie eine einfache Bar mit Stauraum für Ihre nächste Gartenparty aus einem alten Ikea-Regal herstellen, sehen Sie hier oder bei youtube:

Blattläuse

Blattläuse kann man vorbeugen: 

  • Vermeiden Sie es zu viel oder zu wenig zu düngen und achten Sie auf ausreichend Abstand sowie Feuchtigkeit.
  • Vorbeugend hilft das Pflanzen von Bohnenkraut bei Bohnen, Kapuzinerkresse bei Tomaten und Obstbäumen, Kerbel bei Salat und Lavendel bei Rosen. Fleißige Lieschen dagegen ziehen die Blattläuse an. 
  • Ein Nützling ist der Ohrenkneifer (Ohrenkriecher). Sie können ihm einen Unterschlupf in der Nähe der Blattläuse aus einem umgekehrt aufgehängten Blumentopf bauen und sein Zuhause etwas mit Holzwolle füllen. Weitere Nützlinge sind Marienkäfer, Florfliegen und Schlupfwespen.

Man kann sie bekämpfen:

  • Bei geringem Befall kann man sie mit einem harten Wasserstrahl entfernen, man sollte so lange die Pflanze gießen, bis keine Laus mehr zu sehen ist. Achten Sie aber darauf, die Pflanze nicht zu beschädigen.
  • Wenn der Befall stärker ist, hilft es, wenn man die Pflanzen mit kaltem Kaffee, schwarzem Tee oder heißem Wasser mit Tabakresten übergießt.
  • Man kann die Pflanzen auch mit Brennnesselwasser übergießen: 500 g noch nicht blühende Brennnessel klein schneiden und in ein Gefäß (kein Metall) geben. 5 Liter Wasser hinzugeben und 24 Stunden stehen lassen. Dann durch einen Sieb fließen lassen und die Pflanze gießen oder besprühen. Sie können auch geringere Mengen verwenden, das Verhältnis sollte nur 1:10 sein. Vorsicht: Spätestens nach 5 Tagen wird das Brennnesselwasser zur Jauche und kann nur noch als Dünger verwendet werden.

Blumentöpfe

Ideen für Blumentöpfe finden Sie hier.

Frostspanner

Man vertreibt sie von Obstbäumen, wenn man einen Leimring um die Stämme spannt.

Gartenkalender

Einen Gartenkalender finden Sie hier.

Gartenlexikon

Ein Gartenlexikon finden Sie zum Beispiel hier.

Gartentasche

Eine Werkzeugtasche kann man aus einer alten Jeans nähen:

Gewächshaus

Wie Sie schnell und günstig ein kleines Gewächshaus basteln können, sehen Sie hier oder hier.

Es gibt aber auch günstige Gewächshäuser von Ikea oder man zweckentfremdet die Laterne Borrby.

Gießkanne

Eine alte Plastikflasche kann zur Gießkanne werden: Stechen Sie einfach Löcher in den Deckel.

Grill

Tipps zum Grillen finden Sie z.B. hier. Welches Obst Sie wie grillen, können Sie hier nachlesen.

Einen Holzkohlegrill kann man reinigen:

Statt eines teuren Spezialreinigers können Sie auch Backofenreiniger verwenden. Zum Einweichen können Sie den Rost in einen großen Müllsack stecken.

Falls Sie lieber auf Hausmittel zurückgreifen:

  • Sie können den Rost ins Gras legen und mit Zeitungspapier bedecken. Nun bewässern Sie das Papier, bis es vollständig durchdrungen ist. Am nächsten Tag können Sie mit einer Grillbürste oder einem Topfreiniger aus Stahl und Spülmittel schrubben.
  • Alternativ können Sie den Rost in die Duschwanne oder eine Plastikwanne legen und ihn mit Cola begießen, bis er vollständig bedeckt ist. Weichen Sie ihn möglichst einen Tag ein. Dann schrubben Sie ihn ab.
  • Statt Cola kann man auch Backpulver und Wasser verwenden.
  • Weitere Möglichkeiten sind das Einreiben mit einer Zwiebel, das Abreiben mit der vorhandenen Asche bzw. Kaffeesatz, … .

Sinnvoll ist es Verkrustungen vorzubeugen: Man kann den Rost vor dem Grillen mit Speiseöl (Raps- oder Sonnenblumenöl) einreiben. Seien Sie aber sparsam mit dem Öl, es sollte schließlich beim Grillen nicht in die Glut gelangen und Asche aufwirbeln oder Feuer fangen.

Hortensien

Man kann sie trocknen:

Warten Sie bis die Blüte weitestgehend ausgereift ist. Dann schneiden Sie sie schräg mit einem ungefähr 20 Zentimeter langen Stiel ab. Sie sollte nicht an einem Regentag geschnitten werden.

Zum Trocknen gibt es drei Methoden:

Füllen Sie eine Vase mit wenig Wasser und lassen sie es verdunsten, anstatt es nachzufüllen. Allerdings verlieren die Blüten bei dieser Methode ihre Farbe. 

An einem luftigen und dunklen Ort kann man die Blüten an einer Schnur kopfüber schnell trocknen. Leider werden sie hierbei etwas brüchig.

Sinnvoller ist es daher, die Blüten mit Glycerin (erhältlich in Drogerien, Apotheken oder bei Amazon) haltbar zu machen:

  • Verwenden Sie zwei Teile Wasser und ein Teil Glycerin.
  • Gießen Sie es circa 10 cm hoch in eine Vase.
  • Stellen Sie die Blüten einige Tage hinein, bis das Glyceringemisch verdunstet ist.

Die Blüten sind haltbar bis tief in den Winter hinein.

Kellerasseln

Man fängt sie, wenn man eine Flasche, an deren Wänden etwas Weingeist verschüttet ist, aufstellt. Kellerasseln lieben Alkohol und sie werden durch ihn betäubt. Die Flasche sollte täglich geleert werden.

Kräuter

Ein Kräuterlexikon finden Sie hier.

Tipps

  • Sie sollten kräftige, gesunde Pflanzen ohne Stützhilfe kaufen. Frische Kräuter duften, reiben Sie die Blätter zwischen den Finger und riechen Sie. Natürlich können Sie auch Samen kaufen und die Pflanzen selbst ziehen (siehe Samen).
  • Mediterrane Kräuter (festes Laub) wie Rosmarin, Thymian, Salbei und Oregano mögen Sonne bzw. ein Süd- oder Westfenster, sandige Erde, sie sollten wenig gegossen und im Frühjahr umgetopft werden. Sie können aber auch ein kleines Zimmergewächshaus kaufen oder bauen (siehe Gewächshaus).
  • Einheimische Kräuter (weiche Blätter) wie Petersilie, Liebstöckel, Schnittlauch und Basilikum bevorzugen dagegen Halbschatten bzw. ein Ost- oder Nordfenster, nährstoffreiche Erde und mehr Wasser.
  • Der Platz sollte für alle Kräuter windgeschützt und nicht in der Nähe von Heizkörpern sein.
  • Sie werden oft in einem sehr kleinen Topf verkauft, Sie sollten sie daher in einen größeren Topf oder einen Kübel mit Wasserresevoir umtopfen. Nachdem sie umgetopft wurden, sollten Sie mit dem Ernten einige Tage warten.
  • Vermeiden Sie es, zu viel zu gießen, viele Kräuter schimmeln schnell. Gießen Sie direkt über dem Boden, nicht das Laub. Morgens zu gießen, ist am besten. 
  • Sie sollten regelmäßig, aber nicht komplett (außer Kresse und Kerbel) geerntet werden. Zum Ernten sollte ein Messer oder eine Schere verwendet werden. Sie sollten sauber und scharf sein. Frische Kräuter nicht quetschen oder drücken, sie verlieren ihr Aroma. Melisse, Estragon und Minze sollten Sie nah am Boden abschneiden; bei Basilikum, Rosmarin oder Salbei sollten Sie nur die Triebspitzen entfernen; Lavendel und Thymian sollten nur um ein Drittel der Trieblänge zurückgeschnitten werden.
  • Man kann Kräuter sehr gut als Sträuße an kühlen, trocknen und dunklen Orten trocknen. Man kann sie auch portionsweise  in einem Eiswürfelbereiter einfrieren.

Ideen für den Kräutergarten finden Sie hier und hierSie können im Garten auch eine Kräuterspirale bauen:

Laub

Wie Sie Laub schneller entfernen können, sehen Sie hier.

Markierungen

Ein Beet können Sie mit bemalten Steinen oder beschrifteten Plastikgabeln markieren.

Maulwürfe

Er mag keinen Gestank, vertreiben kann man ihn daher mit Mottenkugeln, Brennnesseljauche und mit Molke, welche in seine Gänge gegeben werden. Auch Knoblauch meidet er.

Weiterhin stören ihn laute Geräusche, daher kann man ein Windrad, ein Windspiel (z.B. ein Holzgestell mit leeren Konservendosen) oder eine leere Glasflasche mit der Öffnung nach oben in die Maulwurfhaufen stecken. 

Er steht unter Artenschutz, Sie dürfen ihn daher nur vertreiben. Bedenken Sie auch, dass der Maulwurf zwar vor allem Regenwürmer, aber auch Engerlinge, Schnecken, Insekten und auch Mäuse frisst, er ist ein Nützling. An Wurzeln ist er nicht interessiert.

Mehltau

Man kann ihn entfernen:

  • Man mischt Frischmilch mit Wasser im Verhältnis 1:9 und sprüht die Pflanze hiermit ein.
  • Stark befallene Teile sollten zurückgeschnitten und verbrannt werden. Das Werkzeug sollte sorgfältig gereinigt werden.

Mücken

Vorbeugend sollte man das Brüten der Stechmücken vermeiden, indem man kein stehendes Gewässer wie gefüllte Gießkannen oder Vogeltränken im Garten hat. Die Regentonne sollte abgedeckt sein. Bei einem Teich können Fische (Goldfische oder Kois) oder ein Wasserspiel sinnvoll sein.

Sie können auch Lillibet, Knoblauch, Basilikum, Lavendel, Duftgeranien, Zitronenmelisse, Tomaten oder einen Walnussbaum in der Nähe er Terrasse pflanzen.

Man kann sie abwehren, indem man eine halbe Zitrone mit Gewürznelken spickt. Alternativ kann man auch Schalen mit Apfelessig und Honig oder Nelken- bzw. Lorbeeröl mit Wasser aufstellen.

Nutztiere

Nutztiere, welche bei der Ungezieferabwehr helfen sind: Igel, Vögel und Marienkäfer. Geben Sie Ihnen ein Zuhause in Ihrem Garten und sie werden es Ihnen danken.

Marienkäfer

Er vertilgt zum Beispiel Blattläuse, Wollläuse und Thripse.

Igel

Sie fressen Regenwürmer, Schnecken und Nachtfalter.

Bitte beachten:

  • Igel niemals Milch geben oder trinken lassen, sie bekommen Durchfall und gehen ein.
  • Pflanzliche Nahrung kann ein Igel nicht verdauen.
  • Geschwächten Tieren sollte man keine Insekten geben, da sie Parasiten enthalten können.
  • Ausnahmsweise kann man Igel direkt nach dem Winterschlaf im Frühjahr, Mütter/Jungtiere auch im Herbst sowie kranken Tiere abends zufüttern. Als Faustregel gilt: Die Menge des Futters sollte in einen Joghurtbecher (150g) passen. Das Futter sollte lauwarm, fett- und eiweißreich sein: Katzenfutter, hart gekochte Eiern oder kurz angebratenes, ungewürztes Rinderhackfleisch und Öl, Weizenkleie oder Haferflocken. Ansonsten sollten sich die Igel um die Schädlinge im Garten kümmern.
  • Eine Schale mit Wasser ist sinnvoll. Achten Sie auf die Hygiene.

Vögel

Sie fressen u.a. Würmer, Schnecken, Larven, Läuse, Insekten und Käfer.

Weitere Nützlinge

Beachten Sie auch, dass Ameisen, Spinnen und Maulwürfe ebenfalls Schädlinge vernichten.

Pilzkrankheiten

Man kann sie vorbeugen, wenn man einen Tee aus Knoblauch und Zwiebeln kocht und diesen mit vier Anteilen Wasser verdünnt.

Ratten

Sie werden nicht angezogen, wenn man als Kompost keine Fleisch-, Brot- und Käseabfälle verwendet.

Raupen

Man kann sie entfernen, wenn man die Pflanzen mit Schmierseifenwasser gießt.

Reblaus

Man vertreibt sie, wenn man Tomaten pflanzt.

Rosen

Wie Sie Rosen richtig pflegen, sehen Sie hier, Hilfe gegen Schädlinge und Krankheiten finden Sie hier und wie sie die häufigsten Fehler vermeiden hier.

Samen

Samentöpfchen kann man aus leeren Toiletten- oder Haushaltsrollen herstellen. Hierzu kürzt man sie ggf. und befüllt sie mit Erde. Bei der Aussaat können Sie sie mit den Rollen pflanzen, diese lösen sich auf. Für die Kräuteranzucht eignen sich auch alte Eierkartons.

Die Aussaat:

  • Zu lange, dünne und kurvige Triebe (Vergeilung) können Sie vermeiden, wenn Sie die Pflanzen nicht an einen zu warmen und dunklen Standort stellen. Sie glauben nämlich, dass warm gleichbedeutend mit Frühling ist und beginnen zu wachsen. Wenn es allerdings aufgrund der Jahreszeit an Licht mangelt, strecken sie sich nach dem Licht. Sähen Sie nicht zu früh aus.
  • Daneben ist Aussaaterde oder die Abmagerung der Blumenerde mit Sand sinnvoll.
  • Denken Sie an die Unterscheidung von Dunkel- bzw. Lichtkeimer (siehe Verpackung) und drücken Sie nur dann eine Schicht Erde über die Köpfchen, falls dies erforderlich ist.
  • Auch ein Mini-Gewächshaus ist sinnvoll (siehe oben bei Gewächshaus).

Sie können Ihre Setzlinge vor Frost schützen, indem Sie bei einer leeren Plastikflasche (mit einem etwas breiteren Durchmesser als der Setzling) den Boden entfernen und sie nachts über die Pflanze und etwa 5 cm tief in die Erde stecken.

Schnecken

  • Man fängt sie, wenn man eine Schale mit Bier und Zucker füllt und in die Erde eingräbt. Sie fallen hinein und sterben.
  • Vorbeugend hilft eine Umrandung des Salatbeets mit Ringelblumen.

Schneiden

Kurz vor dem Ende der Blütensaison kann man Rittersporn, Glockenblume und viele andere Stauden etwa 15cm über dem Boden abschneiden. Vier bis sechs Wochen später kann man sich über zweite Blüten freuen.

Schnittblumen

Damit die Schnittblumen während des Transports feucht und frisch bleiben, umwickelt man die Stiele mit einem feuchten Küchenkrepp, dann steckt man sie in einen Gefrierbeutel oder in Alufolie und befestigt alles mit einem Haushaltsgummi. 

Man kann die Haltbarkeit verlängern:

  • Unter fließendem Wasser kürzt man alle Stiele mit einem sauberen, scharfen Messer oder einer Gartenschere um etwa 3cm, der Schnitt sollte bei Pflanzen mit einem weichen Stiel (Gerbera, Tulpen und Gladiolen) gerade und bei Pflanzen mit einem harten Stiel schräg verlaufen.
  • Die Vase muss sauber sein.
  • Blätter, welche ins Wasser hängen, sollten entfernt werden.
  • Die Vase etwa bis zur Hälfte mit lauwarmem Leitungswasser füllen. Die Stiele sollten nicht zu eng stehen.
  • Das Wasser sollte täglich erneuert werden. Hierbei sollte man die Vase gründlich reinigen, abgestandenes Leitungswasser nachfüllen und verwelkte Blumen entfernen.
  • Die Stiele sollten nach 2-3 Tagen etwas gekürzt werden.
  • Die Blumen sollten vor Zugluft, Heizung, Obst und direkter Sonne ferngehalten werden.
  • Narzissen und Hyazinthen sollten alleine in der Vase sein, sie sondern einen Schleim ab, welcher die Kapillaren anderer Pflanzen verstopft.
  • Frischhaltepulver kann die Haltbarkeit verlängern.
  • Auch ein Teil einer Aspirin im Wasser zeigt Wirkung. Aspirin enthält zum einen Salicylsäure, welches auch Pflanzen produzieren, um Krankheiten zu bekämpfen. Zum anderen senkt Aspirin den pH-Wert des Wassers, wodurch weniger Bakterien entstehen. Übertreiben Sie es aber nicht, zu viel Aspirin schadet den Blumen und lässt sie welken.
  • Auch ein Schuss Obstessig oder Zitronensaft ist sinnvoll. Durch Essig oder Zitronensaft wird der pH-Wert des Wassers gesenkt und damit die Vermehrung von Fäulnisbakterien und Pilze verhindert.

Mythen:

  • Die Anzahl Cent-Münzen, welche Sie ins Wasser legen müssen, um mit Kupfer die Haltbarkeit zu erhöhen, dürfte zu hoch sein (Alternative: Messing- oder Kupfervase).
  • Spülmittel kann für Pflanzen schädlich sein.
  • Das Zuckerstück müsste absolut sauber sein, um die Haltbarkeit zu verlängern und nicht zu verkürzen. Außerdem werden durch den Zucker nicht nur die Pflanze, sondern auch die Bakterien genährt.

Die Schnittblumen sind zu kurz für die Vase? Man kann den Boden mit Steinen, Sand oder Murmeln bedecken.

Sie haben keine Vase? Sie können je nach Größe des Straußes auch einen Sektkühler, eine Kanne, eine Weinkaraffe, ein Einmachglas, einen Becher oder ein Glas verwenden.

Sitzmöglichkeiten

Bei einer Gartenparty fehlen manchmal Stühle, wie Sie diese aus Getränkekisten schnell herstellen können, sehen Sie auf youtube:

Topfpflanzen

Topfpflanzen können Sie im Urlaub mit einer gekauften Wasserspeicherkugel oder mit einem Blumenkasten mit Wasserspeicher bewässern. Günstige Alternativen sind die Flaschen- oder Dochtmethode:

Man kann sie düngen:

  • Bananenschalen: Sie enthalten viele Mineralien und Spurenelemente. Schneiden Sie die Schalen klein und graben Sie sie sorgfältig ein. Sie sollten Ihre Pflanzen allerdings nicht überdüngen.
  • Kaffeesatz: Eine Pflanze benötigt Phosphor (mehr Wurzeln und Blätter), Stickstoff (mehr Triebe und Blätter), Kalium (Widerstandskraft) und Magnesium (mehr Blattgrün). Kaffeesatz enthält viel Stickstoff und zusätzlich Phosphor sowie Kalium. Er eignet sich insbesondere für Rosen. Um Schimmel zu vermeiden, sollte er sorgfältig eingraben werden.
  • Geschnittene, ungefärbte Finger- und Fußnägel: Als Ersatz für Hornspäne geben sie über einen langen Zeitraum Stickstoff ab.

Trinkbecher

Im Sommer ist ein Trinkbecher mit Deckel praktisch. Sie können ein Loch mit einer Nagelschere in ein altes Einmachglas stechen und einen Strohhalm hineinstecken. Mit Nagellack können Sie das Glas nach Lust und Laune verzieren.</span

Werkzeug

Wie Sie Ihr Werkzeug pflegen, sehen Sie hier.

Wie Sie es aufbewahren können, sehen Sie hier.

Wespen

Man kann sie umleiten, wenn man eine Schale mit einigen angeschnittenen Weintrauben möglichst weit entfernt vom Sitzplatz aufstellt.

Tipp: Beachten Sie, dass Marmelade und Honig die Wespen anlockt und aggressiv macht. Bunte Kleidung sowie Parfum  und Cremes mit intensiver Duftnoten locken sie ebenfalls an. Man sollte sie auch keinesfalls bedrohen, indem man um sich schlägt oder sie anhaucht.

Windlicht

Wie Sie aus Kerzenresten und einem Einmachglas ein Windlicht zaubern, sehen Sie hier.

Viel Spaß im Garten

40 Tipps und Tricks: Backen

Life Hack

Aprikotieren

Bei Gebäck haftet die Glasur hierdurch besser und gleichmäßiger. Außerdem dringt die Glasur nicht in den Teig ein.

  • Die Konfitüre sollte durch ein Sieb gestrichen und mit etwas Wasser unter Rühren aufkocht werden.
  • Danach können Sie sie mit einem Backpinsel auf das Gebäck streichen.

Aufbewahren

Kekse und Plätzchen

  • Sie sollten immer erst auskühlen, bevor sie in die luftdichte Blechdose wandern, sie werden sonst matschig. Verwenden Sie aus demselben Grund nie Plastikdosen. Buttergebäck und American Cookies sollten dagegen am besten in einem Gefäß aus Porzellan oder Steingut gelagert werden.
  • Sie bleiben knusprig, wenn Sie einige Reiskörner mit in die luftdicht verschlossene Dose legen.
  • Sie werden wieder knusprig statt weich, wenn Sie sie kurz in Milch tauchen und wieder aufbacken.
  • Sie bleiben weich oder werden wieder weich, wenn Sie frische Mandarinen-, Orangen- oder Apfelschnitzen mit in die Dose legen. Alternativ kann man auch etwas Brot nehmen. Regelmäßig sollten die Obstschnitzen oder das Brot ausgetauscht werden. Sehr sinnvoll ist dies insbesondere bei Lebkuchen und Zimtsternen.
  • Die verschiedenen Sorten sollten separat aufbewahrt werden, falls dies nicht möglich ist, können Sie Backfolie zum Trennen verwenden. Feuchtes Gebäck, wie Makronen, sollten immer separat aufbewahrt werden.
  • Kekse und Plätzchen mit Schokoladenguss gehören nie in den Kühlschrank, die Schokolade wird sonst grau.

Die Haltbarkeit

  • Haltbarkeit bei optimaler Lagerung bei Zimmertemperatur: Florentiner und mit Creme gefüllte Plätzchen oder Kekse etwa eine Woche; Vanillekipferl, Spitzbuben und Heidesand etwa drei Wochen; Zimtsterne etwa einen Monat.
  • Haltbarkeit bei optimaler Lagerung bei etwa 17 Grad: Lebkuchen, Früchtebrot und Honigkuchen werden nach etwa 2 Monate trocken. 
  • Haltbarkeit bei optimaler Lagerung im Kühlschrank: Fettreiche Kekse wie Makronen, Macarons oder Konfekt. Macarons mit Obst halten im Kühlschrank etwa zwei Tage, mit Schokoladen-Ganache etwa vier Tagen. Ungefüllte Macaronhälften können Sie einfrieren und nach Bedarf auftauen.
  • Haltbarkeit in lichtundurchlässiger Verpackung an einem kühlem Ort (z.B. Vorratskammer oder Keller): Christstollen etwa 3 Monate.

Kuchen und Torten

  • Kuchen und Torten nehmen schnell anderen Geschmack an, falls Sie mit geschmacksinteniven Lebensmittel im Kühl- oder Gefrierschrank aufbewahrt werden. Lagern Sie geschmacksintensive Lebensmittel möglichst separat.
  • Im Kühlschrank halten Sahnetorten etwa 2 Tage und Obstkuchen bis zu 3 Tagen. Trockene Kuchen sollten außerhalb des Kühlschrank unter einer Tortenhaube bei Zimmertemperatur gelagert werden und halten bis zu einer Woche.
  • Sie können Kuchen, Torten und Quarkstrudel mit Kirschen sehr gut einfrieren, lassen Sie sie auskühlen (circa 3 Stunden nachdem Sie aus dem Backofen genommen wurden), portionieren Sie sie (z.B. in Tortenstücke) und legen Sie sie in eine Dose, verschließen Sie diese sorgfältig luftdicht und legen Sie sie in das Gefrierfach. Alufolie kann man auch verwenden, dies ist allerdings nicht umweltfreundlich, nicht zuverlässig luftdicht und Torten werden schnell beschädigt. Sie sollten spätestens nach 2 Monaten langsam und ohne Verpackung (Kondenswasser macht matschig) über Nacht aufgetaut werden. Im Backofen können Hefegebäck und -kuchen sowie Quarkstrudel aufbacken werden.
  • Sehr gut zum Einfrieren geeignet: Quark- oder Frischkäsetorten mit Mürbeteigboden, viele Torten, Biskuit- und Mürbeteigböden (brechen aber schnell), Gebäck und Kuchen aus Hefeteig (trocken aber leicht aus).
  • Grundsätzlich sollten Sie Kuchen nicht einfrieren, wenn er keinen oder nur einen sehr geringen Fettgehalt hat. Nicht einfrieren sollten Sie beispielsweise: Baiser- Blätterteigkuchen und Makronen werden zäh; Torten mit Buttercreme- und Puddingfüllungen werden wässrig; Obstböden mit Tortenguss und glasierte Kuchen/Gebäck werden stumpf und fleckig; Sahnetorten laufen auseinander; Kuchen mit Joghurt, Dickmilch, saurer Sahne und Crème fraîche flocken aus.

Muffins und Cupcakes

  • Unglasierte Cupcakes und Muffins kann man ebenfalls einfrieren. Erst auskühlen lassen, dann in einer Dose ins Gefriefach. Zum Aufbacken sollten sie fünf bis zehn Minuten in den Backofen bei 180 Grad. Danach glacieren, etc. .
  • Das Frosting hält übrigens mehrere Tage im Kühlschrank.

Ausfetten

  • Man sollte ein Backblech nur bei Honigkuchen, Biskuit-, Hefe- und Rührteig einfetten.
  • Blätterteiggebäck sollte dagegen auf einem mit kaltem Wasser abgespülten Blech gebacken werden.

Backblech

Das Backblech sollte man nach dem Backen auf ein feuchtes Tuch stellen, der Teig löst sich so leichter.

Backofen

Zumindest die ersten 20 Minuten sollten Sie die Backofentür geschlossen halten, ansonsten fällt der Kuchen in sich zusammen.

Kein Backofen

Sie wollen einen Kuchen essen, haben aber keinen Backofen? Sie können eine Philadelphia- oder Waffeltorte (z.B. mit Schlagsahne und Himbeeren) zubereiten.

Alternativ können Sie als Tortenboden auch Butterkekse, Cantuccini (Mandelkekse), Cornflakes, Löffelbiskuits, Schokopuffreis (z.B mit Kaffee- oder Kirschcreme), Amarettini (z.B. zu Beeren oder Kaffeecreme) verwenden.

  • Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz so lange darüber rollen bis sie zerkleinert sind. Notfalls kann man sie auch mit einem Topf zertrümmern.
  • Die Keksbrösel in eine Schüssel geben und mit geschmolzenen Butter oder geschmolzener Schokolade vermengen (bei Puffreis immer zu Schokolade greifen).
  • Den Tortenboden in eine eingefettete Springform oder auf ein Muffinbackblech geben, gleichmäßig verteilen und mit den Händen oder einem eingefetteten Löffel zu einem flachen Boden drücken.
  • Nun sollten Sie ihn etwa 45 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Die Creme können Sie je nach Geschmack zubereiten und auftragen. Beispiele finden Sie  hier und hier.

Backpinsel

Der Geschirrspüler schadet dem Pinsel auf Dauer. Reinigen Sie ihn besser unter fließendem Wasser vom Gröbsten. Weichen Sie dann die Borsten in einem Gefäß mit heißem Wasser und Spülmittel ein.

Backpulver

Backpulver kann man durch einen Schuss Alkohol ersetzen, zum Beispiel Rum oder Weinbrand. 2-3 EL Rums anstatt eines Päckchens Backpulver sollten Sie rechnen. Der Kuchen schmeckt dadurch feiner.

Baisers

Baisers werden luftiger, wenn man in das Eiweiß etwas Backpulver gibt, dann mit Zucker steif schlagen.

Biskuitteig

  • Zum Unterheben sollten Sie auf das Handrührgerät verzichten, verwenden Sie zum Beispiel einen Holzlöffel mit Loch.
  • Der Teig wird luftiger, wenn Eigelb und -weiß getrennt aufgeschlagen werden.
  • Der Kuchen wird leichter und heller, wenn man etwas mehr Eiweiß als -gelb verwendet. Mit mehr Eigelb als -weiß wird er dunkler und fester.
  • Man sollte nur den Boden nicht den Rand der Springform einfetten.
  • Er sollte sofort nach der Zubereitung gebacken werden, ansonsten kann er zusammen.
  • Verwenden Sie Ober- oder Unterhitze, bei Heißluft trocknet der Biskuit aus und  kann brechen.
  • Falls er nicht richtig aufgegangen ist, war der Eischnee nicht steif genug, es wurde zu lange gerührt oder er stand zu lange.
  • Falls er sich weich und watteartig anfüllt, aber nicht mehr feucht und noch nicht trocken sowie fest ist, ist er fertig.

Blätterteig

…. darf nicht zu lange geknetet werden, er geht ansonsten unregelmäßig auf.
… wird luftiger, wenn man ihn vor dem Backen mit einer Gabel mehrfach einsticht.

Buttercreme

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben, ansonsten kann die Butter gerinnen.

  • Die Butter sollte bereits einige Zeit vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank genommen werden.
  • Der Pudding sollte abgekühlt sein, sollte aber auch nicht in den Kühlschrank gestellt werden.

Falls die Buttercreme gerinnt, können Sie über einem heißen Wasserbad weiter aufschlagen. Falls dies keine Abhilfe schafft, können Sie 25g Kokosfett zerlassen und in heißem Zustand langsam mit dem Mixer unter die Creme rühren.

Cake Pop

Tipps für die Zubereitung

  • Für Cake Pops können Sie auch Kuchenreste verwenden.
  • Als Frosting kann man z.B. Buttercreme, Nutella, Marmelade oder Sirup verwenden.
  • Als Stiele kann man Cake Pop-Stiele, gekürzte Papierstrohhalme, Mikado-Sticks oder Eiswaffeltüten verwenden.
  • Damit die Kugeln besser haften sollten Sie die Stiele etwa 1cm in die Kuvertüre tauchen und sie dann erst in die Cake Pop-Kugeln stecken.
  • Die Cake-Pops sollten Sie schräg in die Kuvertüre tauchen und durch Drehen vollständig mit ihr bedecken.
  • Die Deko muss angebracht werden, so lange die Kuvertüre noch feucht ist. Mit einem Zahnstocher kann man verrutschte Deko korrigieren oder Kuvertüre als Klebstoff auftragen.
  • Man kann die Cake Pops zum Trocknen in Styropor, Butter, ein umgedrehtes Nudelsieb oder ein Glas mit Zucker stecken.

DIY Einmachglas Cake Pop Staender

Statt Kuchen können Sie auch Früchte aufspießen.

Dekorieren

Keine Eier

Ersetzen Sie sie notfalls mit 2 EL Milch und 1 Messerspitze Backpulver.

Eischnee

Er gelingt besser, falls man:

… die Eier etwa eine Stunde vor Gebrauch aus dem Kühlschrank nimmt.
… das Eiweiß perfekt vom Eigelb trennt.

Tipps:

  • Mit einer Prise Salz wird und bleibt das Eiweiß fest.
  • Es sollte dann vorsichtig unter den Teig gehoben werden, hastiges Rühren zerstört die kleinen Luftbläschen im Eischnee und er fällt in sich zusammen.

Gelatine

Sie sollten sie nie zu kalten Lebensmitteln (klumpt) oder kochenden Flüssigkeiten (geliert nicht) geben und nur zu blanchierten Ananas, Kiwi und Mango, ansonsten wird sie nicht fest.

Glasur

Kleingebäck kann man mit einer Gabel in die Glasur tauchen. Danach auf einem Küchenrost abtropfen lassen.

Gleichmäßiger Teig

Gleichmäßiger wird der Teig, falls man Mehl, Backpulver und andere pulverförmige Zutaten siebt.

Haselnüsse

Die Haut löst sich schneller, falls Sie die Haselnusskerne im Backofen bei rund 200 Grad drei bis vier Minuten trocknen. Oder Sie weichen Sie sie 15 Minuten lang in lauwarmen Wasser ein.

Hefe

Die Haltbarkeit

  • Ob Hefe noch frisch ist, kann man testen, indem man etwas Hefe in lauwarmes Wasser gibt: Steigt sie nach oben, ist sie noch gut.
  • Hinsichtlich der Haltbarkeit gibt es Unterschiede: Frische Hefe vom Bäcker sollte noch am selben Tag verarbeitet werden, die Würfel aus dem Supermarkt halten im Kühlschrank nach dem Öffnen 1-2 Tage und Trockenhefe ist sehr lange haltbar.

Bei Hefe sollte man beachten:

  • Man sollte sie nicht zu heißen Flüssigkeiten geben.
  • Die Triebkraft kann auch beeinträchtigt werden, falls man zu viel Salz oder Butter verwendet.

Hefeteig

  • Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben.
  • Für einen Hefeteig sollte die Hefe frisch sein, kurz vor dem Verfallsdatum hat sie bereits viel von ihrer Wirkung verloren.
  • Er sollte an einem warmen, zugluftgeschützten Stelle gehen und mit einem Küchentuch abgedeckt werden.

Käsekuchen

  • Statt Frischkäse, kann man Sahnequark verwenden, er wird so lockerer und saftiger. Der Quark sollte  zuvor auf einem Küchensieb abtropfen.
  • Wenn man die Eier trennt, wird er lockerer.
  • Der Käsekuchen wird goldbraun, falls Sie ihn mit leicht gezuckerter Milch bestreichen, kurz bevor sie ihn aus dem Ofen nehmen.
  • Man kann ihn portionsweise einfrieren und langsam im Kühlschrank auftauen.

Kipferl

  • … kleben nicht an den Händen, wenn man vor dem Kneten ein wenig Öl in den Händen reibt.
  • … werden besonders aromatischer, wenn man man etwas Zitronensaft an die Eier gibt und mit dem Teig vermischt.
  • … brechen nicht, falls sie vor dem Wenden kurz abkühlen dürfen oder Sie können sie auf Zucker setzen und mit Zucker bestreuen.

Mürbeteig

Bei Mürbeteig sollten Sie beachten, …

  • … dass er am besten gelingt, wenn Sie Ihre Hände zuvor unter kaltem Wasser abgespült haben.
  • … dass alle Zutaten kalt sind.
  • … falls er beim Kneten krümelig wird, drücken Sie eine Mulde in den Teig, geben etwas Milch, Wasser oder ein Ei hinein und kneten ihn dann weiter.
  • … dass Sie ihn in der Form abkühlen lassen, entfernen Sie lediglich den Springformrand, er bricht so nicht.

Nudelholz

Sie haben kein Nudelholz? Sie können eine mit Wasser gefüllte und gut verschlossene Mineralwasserflasche verwenden. Sie sollte sauber, möglichst glatt und von Aufklebern befreit sein. Ideal ist eine leere Weinflasche aus Glas.

Obstkuchen

Er weicht nicht durch und schmeckt besser, falls man ihn vor dem Belegen mit einer Schicht Vanillepudding bestreicht.

Plätzchen

Damit Teig, welcher viel Butter enthält,  beim Ausstechen nicht kleben bleibt, muss er kalt sein. Daher stellen Sie den Teig vor dem Ausstechen in den Kühlschrank und entnehmen ihn nur portionsweise.

Quark

Er sollte zuerst auf einem sauberen Küchentuch etwas auspresst werden, da er sonst zu feucht ist.

Erste Hilfe bei Pannen

Angebrannte Stellen sollten Sie abschneiden. Die Unebenheiten können Sie dann mit Marmelade ausgleichen und den Kuchen mit Schokoladenglasur oder Schlagsahne überziehen.

Eine gebrochene oder gerissene Biskuitrolle, können Sie mit Sahne bestreichen.

Zerbrochener Biskuitboden: Sie können ihn mit geschmolzener Schokolade bestreichen. Die Schokolade hält den Boden nach dem Trocknen zusammen. Falls er in der Mitte gebrochen ist, kann man ihn auch mit Eiweiß kleben.

Brüchiger (zu lange gekneteter) Mürbeteig: Geben Sie etwas Butter während des Knetens hinzu.

Nicht durchgebackener Rührkuchen, welcher in der Mitte noch matschig ist: Nicht weitermachen, der Kuchen verbrennt sonst. Sie können das Innere aushöhlen und mit Schlagsahne, Buttercreme, Marmelade oder Obst füllen. Danach glasieren.

Er läßt sich nicht stürzen: Legen Sie für 5 Minuten ein feuchtes Küchentuch über den Kuchen.

Zu trocken: Stechen Sie den Kuchen mehrmals mit einem Holzstäbchen ein. Gießen Sie langsam Saft, Kaffee oder Likör über den Kuchen, bis er vollgesogen ist. Sie können zusätzlich Sahne zum Kuchen reichen.

Zu dunkel: Bestreuen Sie den Kuchen mit Puderzucker oder überziehen Sie ihn mit Glasur.

Reste

Reste kann man oft einfrieren (siehe oben bei Aufbewahren). Man kann Reste oder falls etwas schief gegangen ist, auch wiederverwenden:

Kuchen

  • Aus Biskuitböden kann man Schichtdessert oder Cake Pops zaubern.
  • Eine zu trockene Biskuitplatte oder zerbrochener Rührkuchen kann man für ein Tiramisu verwenden.
  • Zerbrochener Rührkuchen wird zu einem Schichtdessert: Zerbröseln Sie ihn. Sie können die Brösel mit Likör oder Saft tränken. Schichten Sie ihn abwechselnd mit Creme und Früchten in einem Glas.
  • Brüchiger Mürbeteig kann mit etwas Mehl und geriebenen Nüssen oder Haferflocken  vermischt werden. Den Teig zerbröseln. Über gezuckerte Früchte streuen und etwa 20 Minuten bei 175 °C Umluft im Ofen backen. Die Streusel eignen sich für Crumble oder einen Apfelkuchen.
  • Matschige Kuchen werden zu leckeren Rumpralinen.
  • Auch Granatsplitter sind sehr lecker.

Plätzchen

  • Mürbeteigplätzchen können zu einem Dessert werden: Zerbröseln Sie die Plätzchen. Sie können Vanille- oder Schokopudding kochen, auch Fruchtjoghurt eignet sich sehr gut. Nun nehmen Sie ein Glas und streuen eine dickere Schicht zerkleinerte Plätzchen auf den Boden, dann eine Schicht Creme, eine Schicht Plätzchen und eine Schicht Creme. Zum Abschluss können Sie noch wenige Brösel als Dekoration verwenden. Einige Brösel können Sie auch aufbewahren und auf Obstsalat, Eis, Müsli oder Dessert streuen.
  • Alternativ kann man die Plätzchen auch anstatt Löffelbiskuits für Tiramisu verwenden.
  • Mürbeteigplätzchen, Lebkuchen oder Spekulatius können auch zu Kuchen werden: Zerkleinern Sie die Plätzchen, zum Beispiel indem Sie sie in einen Gefrierbeutel stecken und mit einem Nudelholz kräftig darüber rollen. Verrühren Sie die Brösel mit etwas geschmolzener Butter, geben Sie die Masse auf den Boden einer Springform und streichen Sie sie glatt. Geben Sie nun eine dicke Schicht Joghurt-Sahne-Mischung darüber. Nicht backen, sondern in den Kühlschrank stellen.
  • Sie lieben Pralinen? Zerkleinern Sie die Plätzchen und verwenden Sie sie statt Cornflakes in Rezepten. Mürbeteigplätzchen können auch sehr klein zerbröselt werden, mischen Sie sie mit Butter und Schokolade und formen Sie Pralinen.

Rosinen

Kein Absinken:

  • Sie schmecken besser und versinken nicht im Kuchenteig wenn man sie in Rum einlegt.
  • Eine andere Möglichkeit das Versinken zu verhindern, ist es, sie kurz im Ofen aufzuwärmen. Dies ist auch bei Früchten und Nüssen sinnvoll.

Vertrocknete Rosinen werden wieder saftig: Weichen Sie sie etwa eine Stunde ein, bevor Sie sie unter den Teig geben. Geben Sie sie in ein Gefäß, welches soweit mit Wasser gefüllt ist, dass die Rosinen komplett bedeckt sind. Sie können zum Wasser auch einen Schluck Rum oder Zitronensaft geben.

Rührteig

Bei Rührteig ist zu beachten:

  • Der Teig des Rührkuchens kann gerinnen, falls nicht alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Falls er durch ein kaltes Ei gerinnt, können Sie ihn im Wasserbad wieder cremig rühren.
  • Der Kuchen wird besonders leicht, wenn man 1/3 des Mehls durch Speisestärke ersetzt.
  • Die Menge an Milch sollte je nach Größe der Eier und Quellfähigkeit der Eier variiert werden. Der Teig hat die richtige Konsistenz, wenn er schwer reißend vom Rührbesen fällt.
  • Der Rührteig geht optimal auf, falls Sie ihn sofort nach Zugabe des Backpulvers in die Form geben und backen.
  • Um ein Überlaufen zu verhindern, können Sie die Form nur zu 2/3 füllen.
  • Falls ein Rührkuchen zusammenfällt, wurde dem Teig zu viel Flüssigkeit zugefügt oder er wurde zu stark gerührt.
  • Wenn Sie eine Kastenform verwenden, schneiden Sie ihn der Länge nach einen Zentimeter tief ein, die Kruste bricht so perfekt auf.
  • Er ist fertig, wenn an einem hineingestochenen Holzstäbchen kein Teig haftet und es trocken bleibt. Tipp: Testen Sie immer an der dicksten Stelle des Kuchens oder Cupcakes.
  • Ist der Kuchen zu trocken geraten, kann man ihn mit schwach erwärmter Milch bestreichen und für 7 Minuten bei 70 Grad in den vorgewärmten Backofen schieben.

Die Reihenfolge ist entscheidend: Wird …

  • … zuerst Butter und Zucker zugegeben, wird der Teig fein und zart.
  • … zuerst Eigelb und Zucker zugegeben, wird der Teig luftig und leicht.
  • … dagegen alles zusammen verrührt, wird der Teig fest, schwer und saftig.

Schokoladenraspeln

  • Man kann sie mit einem Kartoffelschäler selbst herstellen.
  • Falls Sie die Schokolade vor dem Raspeln kurz in den Kühlschrank legen, geht es leichter. Bei längerem Aufenthalt im Kühlschrank wird die Schokolade allerdings grau.

Strudelteig

  • Er braucht Ruhe, daher sollte er am besten über Nacht ruhen.
  • Er sollte nur kurz ausrollt werden, dann mit den Händen (die Handrücken nach oben) unter den Teig greifen und mit den Handrücken (nicht den spitzen Fingern) vorsichtig auseinander ziehen.
  • Er sollte nach dem Ausrollen sehr vorsichtig behandelt werden, bewegen Sie ihn nur mit der Unterlage.

Tortenguss

Er sollte besser mit einem Löffel anrührt werden, bei einem Rührgerät oder einem Schneebesen entstehen Luftbläschen, welche den Tortenguss trübe aussehen lassen.

Umrechnen

Sie können diesen Rechner verwenden oder die folgende Tabelle:

Amerikanische EinheitenIMG_0050

Englische Einheiten

IMG_0051

Temperatur

IMG_0053

Waffel

Statt Milch kann man Sahne verwenden, hierdurch wird der Teig cremiger. Mit Fruchtsaft wird er fruchtiger.

Falls Sie einen Schuss Mineralwasser zum Teig geben, wird er spritziger.

Zum Abkühlen sollten Sie die Waffeln nicht auf einen Teller, sondern auf einen Rost stapeln.

Wasser

… kann man durch Mineralwasser ersetzen, der Teig wird hierdurch luftiger.

Wasserbad

  • Für das Wasserbad müssen Sie keine speziellen Gefäße kaufen: Probieren Sie zunächst, ob eine Ihrer kleinen Metallschüsseln exakt auf einen Ihrer Töpfe passt.
  • Falls dies nicht der Fall ist, können Sie die Schokolade auch auf niedrigster Stufe in der Mikrowelle schmelzen.
  • Falls keine Mikrowelle vorhanden ist, können Sie die Schokolade auch in einen Gefrierbeutel mit Zip-Verschluss geben, den Beutel sicher verschließen und in einen Topf mit Wasser geben, dann auf niedriger Stufe langsam erhitzen.

Tipp: Schokolade sollte im Wasserbad immer auf kleinster Stufe geschmolzen werden, sie wird sonst bitter.

Zitronensaft

Benötigen Sie nur einige Tropfen Zitronensaft, können Sie die Zitrone mit einer Gabel oder Zahnstocher einstechen und nur etwas Saft herauspressen. Die Zitrone kann danach für andere Verwendungszwecke aufbewahrt werden.

Zuckerguss

… wird schneeweiß, falls man beim Anrühren Wasser durch Vollmilch ersetzt.
… schmeckt besser und erhält eine andere Farbe, wenn man ihn anstatt mit Wasser mit Säften (z.B. Johannisbeersaft) anrührt.

 Life Hack Backen Zuckerguss

Viel Spaß beim Backen und Genießen

 

Reisen nur mit Handgepäck

Life Hack

Ich verreise um Zeit und Geld zu sparen nur mit Handgepäck. Was gibt es für Tipps und Tricks?

Das Gepäck

Eine Übersicht über das maximale Gewicht und die maximalen Maße verschiedener Fluggesellschaften finden Sie hier.

  • Die Maße: Falls Sie flexibel bleiben wollen, wählen Sie ein Gepäckstück mit maximal 55 x 35 x 20 cm. Beachten Sie, dass die Maße inklusive Rollen, Griffe und Außentaschen sind. Es muss bei der Kontrolle in einen Rahmen mit den Maximalmaßen ohne jede Gewaltanwendung passen. Von Vorteil ist es, falls das Gepäck aus flexiblen Material ist.
  • Das Gewicht: Achten Sie auf ein möglichst geringes Eigengewicht. Eine Reisetasche (z.B. von Samsonite) oder ein kleiner Rucksack ist sinnvoll, da diese ein geringes Eigengewicht im Vergleich zu einem Koffer haben.
  • Die praktische Aufteilung: Denken Sie an ausreichend Innen- und Außentaschen.
  • Der Preis: Praktisches und stabiles Gepäck macht das Reisen angenehm. Bedenken Sie aber, dass die Regelungen zur Mitnahme von Gepäck sich ändern können und Sie vielleicht schon für Ihren nächsten Urlaub anderes Gepäck benötigen.
  • Die Sicherheit: Denken Sie an ein integriertes oder separates Gepäckschloss sowie an einen Gepäckanhänger.

Tipp: Es gibt von Cabin Max Reisetaschen, welche man gleichzeitig als Rucksäcke verwenden kann. Sie nutzen die Maximalmaße des Handgepäcks optimal aus. Außerdem haben Sie 2 Außentaschen und lassen  sich wie ein Koffer aufklappen. Der Preis unter 40€ (z.B. bei Amazon) ist sehr günstig.

Negativ ist in meinem Augen aber das Aussehen und die Verarbeitung. Als Reisetasche war er mir außerdem zu groß und zu unhandlich. 

Der Kulturbeutel

Ich habe mich für einen praktischen Kulturbeutel mit ausreichend Innen- und Außentaschen von Titan zum Aufhängen entschieden. Beachten Sie aber, dass der Kulturbeutel sich nicht mehr rollen läßt, falls Sie zu viel Kosmetik einpacken. Kaufen Sie Ihr Gepäck rechtzeitig vor der Reise und probieren Sie es aus.

Praktisch sind: 

  • Eine Reisezahnbürste 
  • Ein waschbarer Abschminkschwamm 
  • Eine Schlafmaske

Reisen nur mit Handgepaeck BordgepaeckDer Zip-Beutel

Flüssigkeiten gehören während der Kontrolle am Flughafen in einen Zip-Beutel. Beachten Sie unbedingt Größen- und Mengenbeschränkungen der jeweiligen Fluggesellschaft.

  • Pro Person ist ein Zip-Beutel zulässig, welcher maximal 1 Liter fasst. Er muss transparent sowie wiederverschließbar sein (z.B. ein günstiger Gefrierbeutel oder das Flugreise-Set inklusive Behälter von DM). Wichtig ist, dass  es sich um einen integrierten Zipper oder eine Druckverschlussleiste handelt, separate Clips oder Gummis sind nicht erlaubt.
  • Einzelbehältnisse (z.B. von DM) dürfen nicht größer als 100 ml sein. Entscheidend ist bei der Mengenbegrenzung bei Flüssigkeiten nicht der Inhalt, sondern welche Menge auf der Verpackung steht. Ob die Tube daher nur halb voll ist, spielt keine Rolle.
  • Beachten Sie, dass es bei einigen Fluggesellschaften auch eine maximale Gesamtmenge von 1000 ml aller Flüssigkeiten gibt.
  • Ausgenommen sind Medikamente, Babynahrung oder Spezialnahrung, welche Sie während der Reise im Flugzeug benötigen. Diese gehören in einen separaten transparenten Zip-Beutel und sind während der Kontrolle vorzuzeigen. Bei Medikamenten ist eine Bescheinigung des Arztes sinnvoll.
  • Eine weitere Ausnahme sind Produkte, welche Sie im Duty-Free-Shop nach der Kontrolle kaufen. Diese Artikel müssen Sie lediglich in einer durchsichtigen Tasche, welche vom Personal versiegelt wurde, transportieren und der Beleg mit Verkaufsdatum und -ort muss von außen lesbar sein. Allerdings müssen Sie bei einigen Fluggesellschaften die Einkäufe im Handgepäck verstauen und das erlaubte Gewicht darf nicht überschritten werden.

Tipps zur Reduzierung der Flüssigkeiten

  • Eine Parfumseife (z.B. von Chanel) kann die Flüssigkeiten Duschgel, Parfum und Deo ersetzen.
  • Falls Sie Parfum mitnehmen wollen, können Sie es in einen kleinen Zerstäuber umfüllen. Da die meisten Flakons nicht zu öffnen sind, benötigen Sie einen speziellen Trichter, in welchen Sie das Parfum hineinsprühen. Trichter und Zerstäuber sind in manchen Reisesets enthalten (z.B. von Rossmann). Es gibt sie aber auch separat in anderen Drogeriemärkten oder bei Douglas. Alternativ kann man selbstverständlich auch Proben mitnehmen.
  • Ein Concealer kann flüssiges Make-up ersetzen.
  • Puder ist keine Flüssigkeit.
  • Ein Kajal kann einen flüssigen Eyeliner ersetzen.
  • Ein Lippenstift kann einen flüssigen Lipgloss ersetzen.
  • Abschminktücher ersetzten die flüssigen Abschminkmittel.
  • Nagellackentfernungstücher ersetzen Nagellackentferner.
  • Es gibt auch Zahncreme-Tabletten (z.B. von Amazon oder in Unverpackt-Läden).
  • Eine Wasserflasche können Sie vor der Kontrolle leeren und danach an einem Wasserhahn wieder befüllen.
  • Daneben gibt es in Reisegröße z.B. Shampoo, Duschgel und Zahnpasta in Drogeriemärkten. 
  • Bedenken Sie aber auch, dass es in den Urlaubsländern ebenfalls Supermärkte und Parfümerien gibt. Bei einer längeren Reise ist es daher nur in Ausnahmefällen erforderlich, Vorrat mitzunehmen. Shampoo, Duschgel und Zahncreme gibt es schließlich nicht nur in Deutschland. Sie sollten nur flexibel hinsichtlich der Marke sein und mit etwas höheren Preisen rechnen. Bei mir sind die Preisunterschiede allerdings gering und gleichen nicht den Betrag aus, welchen ich durch Fliegen mit Handgepäck spare. Nehmen Sie daher nur Produkte mit, welche Sie in den ersten Tagen benötigen oder welche nur in Deutschland existieren bzw. im Ausland extrem teuer sind.

IMG_0183

Die gefährlichen Gegenstände

  • Grundsätzlich sind (Taschen-) Messer, Einwegrasierer und (Nagel-) Scheren mit einer Klingenlänge unter 6 cm erlaubt. Ob dies alle Sicherheitsleute wissen, ist allerdings ungewiss.
  • Anstatt eines Einwegrasierers kann man auch einen Epilierer verwenden. Dies führt zu einem besseren Ergebnis, außerdem ist es auf Dauer kostengünstiger und umweltfreundlicher.
  • Ein Nagelklipser kann eine Nagelschere ersetzen.
  • Bei einer Pinzette sollten die Spitzen abgerundet sein.

Ich verwende ein Set aus Pinzette und Glasfeile (z.B. von DM), welches sicher für das Bordgepäck zulässig ist. Dies ist allerdings nicht erforderlich und teurer.

Kaufen Sie oder nehmen Sie nicht zu teure Produkte mit, falls Sie diese entsorgen müssen.

Der Brustbeutel und kleine Geldbeutel

Ein Brustbeutel kann manchmal sinnvoller sein als ein Geldbeutel oder eine Handtasche. Mein Brustbeutel von Jack Wolfskin mit vielen Innen- und Außentaschen hat ein abnehmbares Band und kann auch als zusätzlicher  Geldbeutel verwendet werden.

Elektronik und Bücher

Überlegen Sie, was Sie wirklich benötigen.

  • Viele Smartphones haben eine gute Kamera.
  • Ein IPad kann im Urlaub einen Laptop ersetzen.
  • Bücher und Zeitschriften sind nicht erforderlich: Sie können u.a. eBooks, Zeitschriften und Zeitungen auf dem IPad lesen, Musik und Hörbücher hören und Filme ansehen. Tipp: Über die Onleihe Ihrer Stadtbibliothek können Sie für eine Jahresgebühr zwischen 10 und 20€ online deutsche eBooks, Hörbücher sowie Zeitschriften im In- und Ausland leihen.

Ich nehme an Elektronik nur mit:

  • 1 IPad
  • 1 IPhone
  • 1 Ladekabel
  • 1 In-Ear-Kopfhörer
  • 1 Reiseadapter

img_1277

Die Kleidung

  • Ihre Kleidung sollte möglichst wenig knittern, schnell trocknen und Gerüche nicht annehmen. Bügeln kostet Zeit und ist ohne Bügelbrett und mit einem Reisebügeleisen unangenehm. Ideal ist Kleidung aus Schurwolle oder Kaschmir: Sie knittert nicht, trocknet schnell und nimmt Gerüche nicht an.
  • Probieren Sie Ihre Kleidung vor der Reise an. Nehmen Sie sich hierfür Zeit. Sie muss Ihnen optimal passen, Ihnen stehen und Sie müssen sich in ihr wohlfühlen. Machen Sie keine Kompromisse.
  • Sie nehmen nur eine begrenzte Anzahl Kleidung mit. Wichtig ist, dass Sie viele Möglichkeiten haben sie miteinander zu kombinieren. Jedes Ihrer Kleidungsstücke sollte zu jedem anderen passen. 
  • Packen Sie nur die Kleidung ein, welche Sie SICHER benötigen. Alles, was Sie nur vielleicht benötigen, bleibt zuhause. Sie können Ihre Kleidung waschen oder neue einkaufen, falls ein unwahrscheinlicher Not- oder Glücksfall eintritt. 
  • Informieren Sie sich über das Klima, in den von Ihnen ausgewählten Reisezielen. Planen Sie Ihre Reise klug, hinsichtlich Klima, Aktivitäten und Events.
  • Falls Sie eine Reise planen, welche mehrere Monate dauert, können Sie Kleidung für eine Woche mitnehmen und diese waschen.

Das Einpacken

  • Das Rollen von Shirts, Tops, Unterhemden, Shorts, Socken, Slips und Handtüchern spart gegenüber dem Falten sehr viel Platz.
  • Auch das Rollen von Socken spart im Vergleich zum ineinander Stülpen und über Kreuz Falten am meisten Platz. Die Socken werden hierbei übereinander gelegt, von der Spitze her gerollt und ineineinander gestülpt. Tipp: Drehen Sie die Socken auf links, am Schluß ist so die Schrift außen.

IMG_0077

  • BHs kann man falten und ineinander stapeln.
  • Füllen Sie die Innenräume von Schuhen und  Zwischenräume im Gepäckstück mit Socken oder Unterhosen.
  • Packing Cubes sortieren zum einen die Wäsche und vereinfachen das Auspacken. Zum anderen reduzieren Sie auch die Größe der Kleidungsstücke. Meine Packing Cubes sind von Eagle Creek. Für Unterwäsche können Sie auch Zip-Beutel verwenden (z.B. von DM).

IMG_1811

Life Hacks

  • Für eine kurze Reise kann man 2 Cremes in einem Kontaktlinsenbehälter aufbewahren.
  • Flüssigkeiten laufen nicht aus, falls man zwischen Deckel und Flasche oder Tube Klarsichtfolie einklemmt.
  • Für das Aufbewahren von Ohrringen eignet sich ein Knopf. Ketten verheddern sich schnell. Um dies zu verhindern und sie platzsparend einzupacken, kann man ein Stück Pappe zu recht schneiden. Falls Sie mehr Schmuck mitnehmen wollen, können Sie eine Schmucktasche verwenden.
  • Ein Handtuch aus Mikrofaser spart Platz und trocknet schnell. Falls Sie auf ein saugstarkes Handtuch aus Baumwolle nicht verzichten wollen, können Sie einen Haar-Turban (erhältlich z.B. bei Kaufhof sowie im Angebot von Tchibo oder Rossmann) verwenden. Er ist nur halb so groß, reicht aber aus, um kurze und lange Haare darin einzuwickeln und zu trocknen.
  • Eine faltbare Einkaufstasche (z.B. von DM oder MiniMaxi von Reisenthel) ist vielseitig verwendbar zum Aufbewahren, Einkaufen, Waschen oder zum Transport von Schmutzwäsche, Souvenirs   und Geschenken. Falls Sie für Ausflüge lieber einen Rucksack verwenden, können Sie einen faltbaren Rucksack (z.B. von Reisenthel oder Ikea) kaufen.
  • Das Geld für den Notfall kann man in einem leeren Labello aufbewahren. 

IMG_1813

  • Am Strand oder im Schwimmbad kann man Handy und Geld in einer leeren, gereinigten Shampooflasche verstecken.
  • Ein Schal wärmt im Flugzeug, bedeckt den Kopf, die Schultern oder die Beine und kann im Notfall als Handtuch oder als Abdeckung eines fragwürdigen Kopfkissenbezuges verwendet werden. Mit der richtigen Wickeltechnik kann er als Kleid, Top oder Tasche verwendet werden. Ähnlich vielseitig ist ein Sarong.
  • Für die Katzenwäsche nach einem langen Flug kann man Abschminktücher verwenden. Sie reinigen nicht nur das Gesicht, sondern erfrischen auch unter den Achseln. In Deutschland sind sie bei DM in Reisegröße und in anderen Ländern oft in Supermärkten erhältlich. Falls Sie nur Großverpackungen erstehen können, brauchen Sie diese bis auf 10 Stück vor der Reise auf.
  • Falls Sie gerne Kaffee trinken, können Sie einen Reisebecher, welcher auch als Kaffee- und Teebereiter verwendbar ist, kaufen (z.B. TravelPress von Bodum oder im Angebot von Tchibo oder Rossmann). Mit dieser kleinen French Press kann man, falls man heißes Wasser und Kaffeepulver zugibt, seinen eigenen Kaffee aufbrühen und trinken.
  • Für Wassertrinker gibt es faltbare Wasserflaschen.

img_0599

  • Damit Ihre Kleidung gut riecht, können Sie ein Tempo oder einen Teststreifen Parfum in die Tasche legen.
  • Souvenirs kann man auch per Post nach Hause senden.
  • Bringen Sie Ihr Essen, Süßigkeiten und Ihr Getränk mit zum Flughafen. Die Lebensmittel dort sind überteuert. Die Wasserflasche können Sie vor der Kontrolle leeren und danach wieder befüllen.

Meine Checkliste finden Sie hier.

Eine wunderschöne Reise